• IT-Karriere:
  • Services:

Einux mit Bladeservern und Workstation für AMD Opteron CPUs

Serverfarm mit AMD Opterons aufbauen

Einux hat passend zur Taufe der neuen AMD-64-Bit-Prozessoren einen Opteron-ClusterBlade-Array-Supercomputer und eine Serverfamilie namens Excelera64 mit AMD Opterons vorgestellt, die zwischen einer und vier Höheneinheiten Platz im Rack benötigt. Darüber hinaus kündigte Einux eine Opteron-Workstation mit Nvidia nForce3 an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ClusterBlade Array kann nach Herstellerangaben von 4 bis 4.096 Opteron-Prozessoren betrieben werden und ist für Supercomputing-Anwendungen auf engstem Raum ausgelegt. 88 ClusterBlade-Servers passen nach Herstellerangaben in ein Rack, gefüllt mit maximal 176 AMD Opteron CPUS und einer Rechenleistung von 1,2 Teraflops. Pro Rack können 1,34 TeraByte RAM und bis zu 25,2 TeraByte interner Speicher integriert werden.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Hays AG, Hünfelden

Die Excelera64-Server-Familie beinhaltet verschiedene Modelle, die als 1- bis 4-Höheneinheiten-Server daherkommen und maximal 2 bis 4 Opterons beinhalten können, unterstützt maximal 16 GByte DDR ECC RAM und zwei bis vier IDE-, SCSI- oder Serial-ATA-Laufwerke mit einer Gesamtkapazität von maximal 3,6 TeraBytes und Dual-Gigabit-Ethernet-Netzwerkanschlüssen. Dazu kommt eine von Einux entwickelte Technik namens ServerKool zur Kühlung der Serverinnereien.

Die ClusterBlade Arrays und die Excelera64 Server sollen ab sofort verfügbar sein.

Die Einux NeoStation64 ist eine Opteron-Workstation mit Nvidia-nForce3-Chipset. Das Gerät ist vornehmlich für den CAD/CAM-Einsatz und andere Medienproduktionen gedacht und wird mit vier DIMM-Slots für ein Gesamtspeichervolumen von maximal 8 GByte DDR ECC RAM ausgeliefert. Dazu kommt ein Dual-Channel-Speichercontroller und ein Promise R20378 RAID 0/1/0+1 Ultra DMA/133 IDE Controller. Das Gerät unterstützt maximal vier Ultra-ATA/133-Geräte und Serial ATA. Dazu kommen sechs USB-2.0- sowie serielle und parallele Ports und ein AGP-8X-Slot und 5 x PCI-Slots. Integriert ist ferner ein ALC650-Audiochip und ein 10/100BT-Ethernet-Adapter.

Mit der nForce3 Professional Platform will Nvidia Chipsätze für den Workstation- und Server-Bereich bieten. Technische Details nannte Nvidia leider nicht. Bekannt ist nur, dass alle nForce3-Professional-basierten Systeme - wie bisherige nForce-Chipsätze - in Zukunft durch Nvidias Universaltreiber-Pakete unterstützt werden, was ein Treiberupdate im Unternehmen vereinfachen soll.

Die NeoStation64-Workstation soll ab Sommer 2003 zu einem noch nicht genannten Preis erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /