• IT-Karriere:
  • Services:

PalmOS-PDA Tungsten C mit Mini-Tastatur und WLAN-Funktion

Für den sicheren Zugriff auf ein Unternehmensnetzwerk bietet der Tungsten C zahlreiche Sicherheitsfunktionen, wozu auch ein integriertes PPTP (Point-to-Point Tunneling Protocol) Virtual Private Network (VPN) von Mergic zählt. Damit können Anwender sicher auf E-Mails zugreifen, im Inter- oder Intranet browsen und eine drahtlose Synchronisation mit dem Desktop-Rechner durchführen. Zudem unterstützt das Gerät 128-Bit-Verschlüsselung für einzelne Anwendungen und einen neuen Passwortschutz für die Inbetriebnahme. Eine Unkenntlichmachung des Kennwortes bei der Eingabe schützt vor dem Erkennen des Passwortes durch Dritte. Zudem soll eine automatische Abschaltung des Gerätes die Daten vor fremdem Zugriff schützen. Über das mitgelieferte PrintBoy lassen sich Daten direkt aus dem mobilen Gerät heraus auf einen Netzwerkdrucker ausgeben.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe

Tungsten C
Tungsten C
Der Lithium-Ionen-Polymer-Akku soll das 178 Gramm wiegende Gerät bei durchschnittlicher Nutzung rund sechs Tage mit Strom versorgen. Bei kontinuierlicher Nutzung der WLAN-Funktion muss der Akku bereits nach einem Tag wieder an die Steckdose. Zu der weiteren Ausstattung zählt eine Infrarotschnittstelle, ein Lautsprecher und eine Mono-Kopfhörerbuchse sowie ein Steckplatz für SD- oder Multimedia-Cards (MMC), wobei selbstverständlich auch der SDIO-Standard unterstützt wird. Mit Hilfe einer passenden Bluetooth-Card rüstet man den Tungsten C so um eine Bluetooth-Funktion nach. Über den Universal Connector lässt sich sämtliches für diese Schnittstelle erhältliches Zubehör mit dem Tungsten C verwenden.

Palm spendierte dem Tungsten C zahlreiche Software, was die Arbeit mit dem Gerät erleichtern soll. So gehört der kürzlich aktualisierte E-Mail-Client VersaMail 2.5 sowie das Office-Programm DocumentsToGo 5 zur Bearbeitung von Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien zum Lieferumfang. Der von PalmSource entwickelte und mitgelieferte Web Browser 2.0 arbeitet ohne Proxy und greift so direkt auf das Internet zu, so dass die Inhalte direkt auf dem Gerät konvertiert werden. Der Browser unterstützt HTML, JavaScript und weitere Internet-Standards. Schließlich liegt der Kinoma Player und Producer zur Wiedergabe von Videodaten dem Gerät bei sowie eine Software zur Aufnahme und Wiedergabe von Sprachnotizen.

Der Tungsten C soll Mitte Mai 2003 zum Preis von 549,- Euro erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehört ein USB-Kabel mit Ladegerät, eine Anleitung sowie eine Software-CD.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 PalmOS-PDA Tungsten C mit Mini-Tastatur und WLAN-Funktion
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 15,49€

istrebitjel 23. Okt 2003

Nur ganz kurz: Es gibt zwar eine SD-Bluetooth-Karte von Palm, aber die funktioniert nicht...

Tsar 15. Jul 2003

hi agnus, mit diesem prob beschäftige ich mich auch. meine letzten infos von diversen...

AGNUS 03. Jun 2003

Das würde mich interessieren, wie ihr das macht? Die Palm-Bluetoothkarte geht nicht...

tmp12 25. Apr 2003

Nein, nicht im Standard-Lieferumfang. Gibt aber seit Jahren diverse entsprechende...

Georg 24. Apr 2003

Hallo Palm-Nutzer, bitte helft mir mal weiter... War das bisher nicht üblich? Ich...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /