Abo
  • Services:

Straßenkarte mit Blitzerinformationen für den PDA (Update)

PDA-Bundes-Blitzer beruht auf dem PDA-Stadtplandienst

Der Autoatlas Bundes-Blitzer ist ab sofort auch in einer PDA-Ausführung für PalmOS und WindowsCE erhältlich, der auf einer ausreichend dimensionierten Speicherkarte untergebracht werden muss. Das Kartenmaterial für das gesamte Bundesgebiet belegt immerhin 180 MByte. Alternativ stehen Kartenausschnitte einzelner Bundesländer zur Wahl.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PDA-Bundes-Blitzer beruht auf einer erweiterten Software des PDA-Stadtplandienstes sowie einer aktuellen Datenbank für die Blitzanlagen. Der PDA-Bundes-Blitzer soll das Bundesgebiet - zusammengesetzt aus 310 Kartenseiten - im Maßstab 1:170.000 abdecken. Darin finden sich Informationen zu 2.500 stationären Radarfallen sowie die exakte Lage der Blitzanlagen. Dabei unterscheidet die Datenbank zwischen Anlagen gegen Rotlichtsünder und Anlagen gegen Raser.

Stellenmarkt
  1. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  2. TUI AG, Hannover

Die Software unterstützt handelsübliche GPS-Empfänger und signalisiert mit einem Alarm, wenn man sich einer Blitzeranlage nähert. Die Blitzerwarnungen lassen sich zudem mit dem separat erhältlichen PDA-Stadtplandienst nutzen. Das Kartenmaterial umfasst rund 100.000 Orte und Ortsteile mit einer ortsteilgenauen Suche.

Der PDA-Bundes-Blitzer für PalmOS 4.x und WindowsCE ist ab sofort zum Preis von 29,- Euro für das gesamte Bundesgebiet erhältlich. Der komplette Datensatz benötigt eine Speicherkarte mit mindestens 180 MByte freiem Speicher. Einzelne Bundesländer liegen im Preis bei jeweils 9,90 Euro und variieren je nach Bundesland im Speicherbedarf zwischen 12 und 59 MByte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 105,85€ + Versand
  2. 39,99€ statt 59,99€

Roland Heuberger 22. Apr 2003

29 Euro ist richtig. War ursprünglich ein Tippfehler bei pdassi.de. Wir bitten um...

Philipp 22. Apr 2003

99 EUR oder 29 EUR? Hallo, auf der Detailseite von Pdassi steht für das Bundespaket ein...


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /