Abo
  • Services:

Straßenkarte mit Blitzerinformationen für den PDA (Update)

PDA-Bundes-Blitzer beruht auf dem PDA-Stadtplandienst

Der Autoatlas Bundes-Blitzer ist ab sofort auch in einer PDA-Ausführung für PalmOS und WindowsCE erhältlich, der auf einer ausreichend dimensionierten Speicherkarte untergebracht werden muss. Das Kartenmaterial für das gesamte Bundesgebiet belegt immerhin 180 MByte. Alternativ stehen Kartenausschnitte einzelner Bundesländer zur Wahl.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PDA-Bundes-Blitzer beruht auf einer erweiterten Software des PDA-Stadtplandienstes sowie einer aktuellen Datenbank für die Blitzanlagen. Der PDA-Bundes-Blitzer soll das Bundesgebiet - zusammengesetzt aus 310 Kartenseiten - im Maßstab 1:170.000 abdecken. Darin finden sich Informationen zu 2.500 stationären Radarfallen sowie die exakte Lage der Blitzanlagen. Dabei unterscheidet die Datenbank zwischen Anlagen gegen Rotlichtsünder und Anlagen gegen Raser.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Software unterstützt handelsübliche GPS-Empfänger und signalisiert mit einem Alarm, wenn man sich einer Blitzeranlage nähert. Die Blitzerwarnungen lassen sich zudem mit dem separat erhältlichen PDA-Stadtplandienst nutzen. Das Kartenmaterial umfasst rund 100.000 Orte und Ortsteile mit einer ortsteilgenauen Suche.

Der PDA-Bundes-Blitzer für PalmOS 4.x und WindowsCE ist ab sofort zum Preis von 29,- Euro für das gesamte Bundesgebiet erhältlich. Der komplette Datensatz benötigt eine Speicherkarte mit mindestens 180 MByte freiem Speicher. Einzelne Bundesländer liegen im Preis bei jeweils 9,90 Euro und variieren je nach Bundesland im Speicherbedarf zwischen 12 und 59 MByte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Roland Heuberger 22. Apr 2003

29 Euro ist richtig. War ursprünglich ein Tippfehler bei pdassi.de. Wir bitten um...

Philipp 22. Apr 2003

99 EUR oder 29 EUR? Hallo, auf der Detailseite von Pdassi steht für das Bundespaket ein...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /