• IT-Karriere:
  • Services:

Straßenkarte mit Blitzerinformationen für den PDA (Update)

PDA-Bundes-Blitzer beruht auf dem PDA-Stadtplandienst

Der Autoatlas Bundes-Blitzer ist ab sofort auch in einer PDA-Ausführung für PalmOS und WindowsCE erhältlich, der auf einer ausreichend dimensionierten Speicherkarte untergebracht werden muss. Das Kartenmaterial für das gesamte Bundesgebiet belegt immerhin 180 MByte. Alternativ stehen Kartenausschnitte einzelner Bundesländer zur Wahl.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PDA-Bundes-Blitzer beruht auf einer erweiterten Software des PDA-Stadtplandienstes sowie einer aktuellen Datenbank für die Blitzanlagen. Der PDA-Bundes-Blitzer soll das Bundesgebiet - zusammengesetzt aus 310 Kartenseiten - im Maßstab 1:170.000 abdecken. Darin finden sich Informationen zu 2.500 stationären Radarfallen sowie die exakte Lage der Blitzanlagen. Dabei unterscheidet die Datenbank zwischen Anlagen gegen Rotlichtsünder und Anlagen gegen Raser.

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Reuss GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Die Software unterstützt handelsübliche GPS-Empfänger und signalisiert mit einem Alarm, wenn man sich einer Blitzeranlage nähert. Die Blitzerwarnungen lassen sich zudem mit dem separat erhältlichen PDA-Stadtplandienst nutzen. Das Kartenmaterial umfasst rund 100.000 Orte und Ortsteile mit einer ortsteilgenauen Suche.

Der PDA-Bundes-Blitzer für PalmOS 4.x und WindowsCE ist ab sofort zum Preis von 29,- Euro für das gesamte Bundesgebiet erhältlich. Der komplette Datensatz benötigt eine Speicherkarte mit mindestens 180 MByte freiem Speicher. Einzelne Bundesländer liegen im Preis bei jeweils 9,90 Euro und variieren je nach Bundesland im Speicherbedarf zwischen 12 und 59 MByte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals

Roland Heuberger 22. Apr 2003

29 Euro ist richtig. War ursprünglich ein Tippfehler bei pdassi.de. Wir bitten um...

Philipp 22. Apr 2003

99 EUR oder 29 EUR? Hallo, auf der Detailseite von Pdassi steht für das Bundespaket ein...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /