Abo
  • Services:

T-Online übernimmt Online-Vermarkter Interactive Media

Anteil des Axel Springer Verlages übernommen

T-Online hat rückwirkend zum ersten Januar 2003 den Anteil des Axel Springer Verlags an der Interactive Media CCSP AG übernommen und hält damit 100 Prozent an der Gesellschaft. Der Online-Vermarkter, an dem sich die T-Online zum ersten Januar 2002 zu 50 Prozent beteiligt hatte, soll nach Angaben von T-Online sein bisheriges Geschäftsfeld fortführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hauptaufgabe des Unternehmens ist die Vermarktung von elektronischen Medienmarken. Zum Portfolio der Vermarktung sollen auch in Zukunft die Online-Marken des Axel Springer Verlages, das Portalnetzwerk von T-Online sowie weiterer Internet-Marken und Teletextseiten gehören. "Mit dem Erwerb der restlichen Anteile an Interactive Media stärkt T-Online seine Position in der Vermarktung von Online-Werbung, um an den Wachstumschancen in diesem Geschäftsfeld weiter partizipieren zu können", so Thomas Holtrop, Vorstandsvorsitzender der T-Online International AG.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Arndt Groth, Vorstandsvorsitzender der Interactive Media CCSP AG, erklärt: "Das Committment von T-Online gegenüber Interactive Media und der Werbevermarktung freut uns außerordentlich. Gerade für die Zukunftsmärkte der breitbandigen Werbeformate, dem Permission-Marketing und dem Mobile Advertising sehen wir uns in der Zusammenarbeit mit T-Online noch besser positioniert."

Der Erwerb der Anteile steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden und der Aufsichtsratsgremien.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 105,85€ + Versand
  2. 116,75€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /