Abo
  • Services:

Xbox: Limitierte, grüne Edition ab 2. Mai 2003

Konsole mit zwei Controllern für 229,99 Euro

Spekulationen über eine limitierte, grüne Edition der Xbox-Konsole gab es bereits seit einigen Wochen, Microsoft hat es jetzt offiziell bekannt gegeben: Ab dem 2. Mai wird die Xbox auch mit transparent-grünem Gehäuse erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Edition entspricht dabei optisch der so genannten Debug-Xbox, die Entwicklern und Presse zum Testen von noch nicht zertifizierten Vorab-Versionen zur Verfügung gestellt wird.

Die neue und - laut Microsoft - limitierte Edition ist ab dem 2. Mai 2003 inklusive zweier ebenfalls transparent-grüner Controller zum Preis von 229,99 Euro erhältlich. Michel Cassius, European Director of Xbox Platform, dazu: "Xbox-Grün wird inzwischen von jedem Spiele-Fan erkannt. Mit einer in diesem Farbton gehaltenen Xbox haben wir eine Spielkonsole im Angebot, die ihre Besitzer voller Stolz daheim platzieren und präsentieren werden - ein Muss für Xbox-Fans in ganz Europa, die damit ihre Begeisterung für die Zukunft der Videospiele zeigen und etwas besitzen wollen, das nicht alltäglich ist."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 65€
  2. 39€
  3. 199€
  4. 199€ für Prime-Mitglieder

John Doe 23. Apr 2003

denk nur dran das du ne Last an dem Ding benötigst. Ein Coax-Ausgang alleine wird nicht...

Kimble 23. Apr 2003

ich mirrr auch! :D ::.Kimble.:: www.nixfuerflaschen.de

fUnk` 23. Apr 2003

@John Doe, richtig so. Individualität formt einen Charakter... trotzdem ist das Grün...

John Doe 23. Apr 2003

Ich bin halt jemand der auch PCs modifiziert um sie zu Unikaten zu machen. Meine...

Dirk M. 22. Apr 2003

Ohhhhhhhhhh, kauf ich mir! ;-)))))))))))))


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /