Abo
  • Services:

AMD startet mit Opteron in die 64-Bit-Welt

Zunächst bringt AMD die Opteron-Chips 240, 242 und 244 auf den Markt, die mit 1,4, 1,6 und 1,8 GHz getaktet sind. Die Geschwindigkeit der Chips will AMD mit Benchmarks für unterschiedliche Applikationen hinterlegen, um Server-Betreibern die Möglichkeit zu geben, den optimalen Prozessor für die jeweilige Server-Applikation auszuwählen. Die Taktfrequenz spielt nach Ansicht von AMD dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Opteron kann neben 64-Bit-Applikationen auch herkömmliche 32-Bit-Applikationen ausführen, wobei als 64-Bit-Betriebssystem zum Start nur Linux zur Verfügung steht. Gemeinsam mit SuSE hat AMD das freie Betriebssystem auf die neue Prozessor-Architektur portiert. SuSE bietet auch eine entsprechende Linux-Distribution für den Opteron an. Microsoft hat zwar seine Unterstützung für AMDs 64-Bit-Chips ebenfalls zugesagt, will aber erst Mitte 2003 eine erste Beta des Windows 2003 Server für AMDs 64-Bit-Chips fertig haben.

Die Preise der ersten Opteron-Chips liegen zwischen 283,- für den Opteron 240 und 794,- US-Dollar für den Opteron 244. Die Chips können in Systemen mit maximal zwei Prozessoren eingesetzt werden und sind vor allem für Server gedacht. AMD rechnet aber damit, dass auch leistungsfähige Workstations auf Basis der Opteron-Chips entwickelt werden. Der eigentliche Startschuss für AMDs 64-Bit-Chips im Desktop-Bereich hingegen ist mit dem Athlon64 für den Herbst dieses Jahres geplant. Bis dahin will AMD die Herstellung des Prozessors weiter optimieren, um so höhere Taktfrequenzen zu erreichen. Zudem sollte dann auch ein 64-Bit-Windows für Athlon64 verfügbar sein, das für einen Erfolg von AMDs 64-Bit-Vorstoß im Desktop-Bereich wohl unabdingbar ist.

Umfangreiche Benchmarks eines AMD Opteron 244 im Vergleich mit einem Athlon MP und Intels Xeon-Prozessoren unter einem 32-Bit Windows 2000 Server bieten unter anderem TecChannel und TomsHardware.de an.

 AMD startet mit Opteron in die 64-Bit-Welt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. 239€ (ohne LTE 199€) - Bestpreis!
  3. 289€ (Bestpreis!)

chojin 06. Mai 2003

Und durch den kleineren Speicherbus hat die Athlon64 (Sockel754) schlappe 186 Pins...

Frank 26. Apr 2003

Wofür steht wohl das O in SOI? Für "on". Bitte den Artikel korrigieren. Danke, Frank

Andreas 23. Apr 2003

Ja, der Opteron hat einen Integrated Heat Spreader (IHS) wie der Pentium4, ebenso...

Graysson 23. Apr 2003

seh ich das richtig oder hat AMD da jetzt wirklich was über dem die ? (wie beim P4...

Marc 22. Apr 2003

wie man in dieser Branche so zu sagen pflegt: Read the fucking manual..


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /