• IT-Karriere:
  • Services:

Symantec kauft GoBack-Produktreihe von Roxio

Software zur Systemwiederherstellung geht für 13 Millionen US-Dollar an Symantec

Roxio verkaufte die Produktreihe der Software GoBack zum Preis von rund 13 Millionen US-Dollar in bar an Symantec. Mit GoBack lassen sich Systeme bei Problemfällen zu einem früheren "Zeitpunkt" zurückversetzen, so dass bei Installationsproblemen ein lauffähiges System ohne großen Aufwand wieder hergestellt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Roxio wird Bestellungen für GoBack noch für die kommenden 60 Tage ausführen, was danach von Symantec übernommen wird. In der gleichen Zeitspanne übernimmt Roxio noch den Support von GoBack, der danach vollständig von Symantec abgewickelt wird. Vom Gesamtpreis von 13 Millionen US-Dollar wird ein Teil von 2,75 Millionen US-Dollar für ein Jahr bei einem Dritten niedergelegt. Bereits in der Tools-Sammlung SystemWorks integrierte Symantec das Tool GoBack. Der Verkauf spült Kapital in die Kassen von Roxio, womit sich das Unternehmen künftig stärker auf Software für Multimedia-Anwendungen konzentrieren will.

Die Software GoBack legt permanent Backup-Dateien auf dem PC ab, so dass man etwa nach der Installation eines fehlerhaften Hardware-Treibers zu einem früheren Zeitpunkt des Systems zurückkehren kann und so ohne großen Aufwand wieder ein lauffähiges Betriebssystem erhält. Das erübrigt aber keineswegs das Anlegen von Voll-Backups, weil im Falle eines Platten-Crashs sämtliche Daten verloren gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
    •  /