Abo
  • Services:
Anzeige

Winamp 2.91c in Deutsch erschienen

Mit Medienkatalog und Videounterstützung

Vor fast genau einem Jahr erschien die Winamp-Version 2.80, damals auch in einer deutschen Distribution. Damals sah alles so aus, als würde die AOL-Tochter Nullsoft sich langsam aber sicher von der 2.x-Serie verabschieden und mit Version 3 die Entwicklung fortsetzen. Nach Herausgabe einer etwas holprigen und wenig performanten Version 3.00 im Herbst 2002 sind nun im April 2003 kurz aufeinanderfolgend Winamp 2.90 und 2.91 erschienen.

Anzeige

Die beiden 2er-Versionen beinhalten dabei Funktionen der 3.x-Serie: einen Medienkatalog zur Verwaltung des eigenen Musikbestandes und Videounterstützung für Direct-Show-gestützte Formate (.avi, .mpeg, .asf, .wmv) sowie das neue Nullsoft Streaming Video (NSV). Im Gegensatz zur 3.x-Serie sind diese neuen Komponenten über Winamps Plug-in-System eingebunden und somit völlig optional. Benutzer, die in den Funktionserweiterungen unnötige Verwendung von Rechenleistung wähnen, können diese bei der Installation abwählen.

MPeX.net bringt fast zeitglich mit der englischen Version 2.91 eine Distribution von Winamp in deutscher Sprache. Hierbei handelt es sich um eine autorisierte Version, die sich vom Installationsprogramm über Oberfläche, Menüführung bis hin zu sämtlichen Plug-ins auf deutscher Sprache präsentiert. Versionszusatz "c" bezieht sich lediglich auf Korrekturen bei der deutschen Übersetzung und ist funktionell nicht aktueller als sein englisches Ebenbild mit der Versionsnummer 2.91, so MpeX.

In 2.91c sollen erstmals auch der HTML-Playlist-Generator sowie eine Vielzahl von fest eingebauten Fehlermeldungen, Syntaxreferenzen, Bestätigungen und verborgenen Kontextmenüs bei Plug-ins übersetzt worden sein. Die deutsche Distribution enthält neben allen Funktionen ihres englischen Vorbilds auch einen Dekoder für das Audioformat MusePack. Ein neuer deutscher Basis-Skin, mit deutschen Knöpfen im Stil der 2.9-Serie, rundet das Angebot ab.

Winamp Deutsch steht wie immer in den Paketen Voll (2,3 MByte), Standard (1,7 MByte) und Lite (680 KByte) kostenlos zum Download bereit. Als einziger Unterschied zwischen Voll- und Standardversion hat die Vollversion den Windows Media Codec und Plug-ins für die Wiedergabe und Kodierung von WMA-Dateien beiliegend. Die Lite-Version enthält neben der Oberfläche hingegen nur das Notwendigste: den MP3-Dekoder, einen WAVE-Dateischreiber und Ausgabe per DirectSound sowie WaveOut.


eye home zur Startseite
Stuart 28. Sep 2004

schade eigentlich, dass es die winamp 5 version nicht auch komplett in deutsch gibt. laut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Continental AG, Regensburg
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       

  1. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  2. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  3. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  4. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  5. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  6. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  7. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  8. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  9. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  10. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Closed Source to open source - überall

    Sascha Klandestin | 11:59

  2. Re: Zielgruppe?

    gaym0r | 11:58

  3. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    AussieGrit | 11:58

  4. Re: Bin ich blind?

    as (Golem.de) | 11:58

  5. Warum nicht granulare Berechtigungen?

    quark2017 | 11:58


  1. 12:02

  2. 11:56

  3. 11:32

  4. 10:48

  5. 10:33

  6. 10:16

  7. 09:40

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel