Abo
  • Services:

EMEA-PC-Markt wächst im ersten Quartal 2003 um 6 Prozent

Acer mit enormem Stückzahlenzuwachs

Laut dem aktuellen Report von Gartner Dataquest verzeichnet der PC-Markt in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) im ersten Quartal dieses Jahres ein moderates Wachstum von 6 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2002. Die starke Nachfrage nach mobilen PCs und der leicht gestiegene Absatz von PCs im Unternehmensbereich verursachte diese Zunahmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Brian Gammage, Research Vice-President bei Gartner, hat der PC-Markt zwar in der EMEA-Region etwas überhalb der Erwartungen das erste Quartal 2003 abgeschlossen, dennoch sei ein starker Absatzrückgang bei Privatkunden in den letzten Wochen des Quartals erkennbar gewesen, der vor allem lokale Händler schwer getroffen habe. Der Rückgang habe sich auch im April fortgesetzt und werde Auswirkungen auf das gesamte zweite Quartal 2003 haben.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Wolfsburg, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Bezogen auf ausgelieferte PCs in der EMEA-Region ist HP trotz eines Rückgangs von 3,2 Prozent mit 19,3 Prozent Marktanteil immer noch an der Spitze, gefolgt von Dell mit 11,2 Prozent Marktanteil und einem Stüchzahlenwachstum von 21,7 Prozent. Fujitsu Siemens auf dem dritten Platz hat einen Marktanteil von 7,6 Prozent und musste nur einen Rückgang von 5,3 Prozent verkraften.

Acer ist mit einem Marktanteil von 4,8 Prozent zwar erst auf dem vierten Platz zu finden, doch kann man sich bei Acer über ein Stückzahlenwachstum von 40,5 Prozent freuen. IBM liegt trotz zweiprozentigen Wachstums nur noch auf Platz 5 (4,7 Prozent Marktanteil). Der Restmarkt macht 52,4 Prozent des Gesamtmarktes aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /