Abo
  • Services:

Seagate: Quartalsumsatz von 1,62 Milliarden US-Dollar

Nettogewinn von 174 Millionen US-Dollar

Seagate meldete für das am 28. März 2003 beendete dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2003 einen Umsatz von 1,62 Milliarden US-Dollar, einen Nettogewinn von 174 Millionen US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 0,37 US-Dollar einschließlich aller Umtauschrechte gegenüber 1,69 Milliarden US-Dollar Umsatz, 193 Millionen US-Dollar Nettogewinn und 0,45 US-Dollar Gewinn pro Aktie im Vorjahresquartal.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Neunmonatszeitraum, der am 28. März 2003 endete, vermeldete Seagate einen Umsatz von 4,93 Milliarden US-Dollar, ein Nettoeinkommen von 481 Millionen US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 1,04 US-Dollar einschließlich aller Umtauschrechte. In den neun Monaten des Vorjahres, die am 29. März 2002 endeten, lagen die vergleichbaren Ergebnisse bei einem Umsatz von 4,61 Milliarden US-Dollar, einem Nettogewinn von 351 Millionen US-Dollar und einem Gewinn pro Aktie von 0,85 US-Dollar einschließlich aller Umtauschrechte.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden

Das Unternehmen lieferte im dritten Geschäftsquartal 16,6 Millionen Festplatten aus, das ist ein Zuwachs von 1,6 Millionen Stück gegenüber dem Vorjahresquartal. Hierin enthalten sind ungefähr 4,6 Millionen ausgelieferte Festplatten auf der 80-Gigabyte-Laufwerksplattform.

"Seagates Wettbewerbsvorteile im Datenspeichermarkt, insbesondere unsere vertikal integrierte Lieferkette, haben solide Finanzergebnisse in einem saisonal bedingtem schwachen Quartal gebracht", erklärte Steve Luczo, Chairman und Chief Executive Officer von Seagate.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /