Abo
  • Services:

EMC steigert den Umsatz im ersten Quartal 2003 um 6 Prozent

Rückkehr in die Gewinnzone durch höhere Profitabilität

Der Speicherspezialist EMC erzielte im ersten Quartal 2003 einen konsolidierten Umsatz von 1,38 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 6 Prozent gegenüber den 1,3 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal des Vorjahres. Der Nettogewinn für den Berichtszeitraum beträgt 35 Millionen US-Dollar oder 0,02 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von 77 Millionen US-Dollar oder 0,03 US-Dollar je Aktie in 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Mitte 2001 hat EMC durch Produktivitätssteigerung und Kosteneinsparungen die Gewinnschwelle um mehr als 2 Milliarden US-Dollar gesenkt. Den Bar-Reserven und dem Investitionsvolumen von zusammen 5,7 Milliarden US-Dollar stehen praktisch keine Schulden gegenüber.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Ultratronik GmbH, Gilching bei München

Verantwortlich für die gestiegene Rentabilität sei das signifikante Wachstum im Service-Geschäft, eine verbesserte Kostenstruktur sowie der Erfolg der neuen Produktreihen Symmetrix DMX und CLARiiON CX, teilte das Unternehmen mit. Die Symmetrix DMX ist eine modulare Storage-Lösung für den Highend-Bereich. Die DMX-Produkte basieren auf der von EMC entwickelten und patentierten Direct Matrix Architecture. Verglichen mit dem Wettbewerb übertragen die EMC-Systeme nach Unternehmensangaben sechs Mal so viel Daten pro Sekunde. Die EMC CLARiiON mit ATA-Speicherplatten ermöglicht laut EMC die Kostensenkung für Speicherplatz im Midrange-Bereich um bis zu 50 Prozent.

Für das zweite Quartal 2003 erwartet EMC einen Umsatz zwischen 1,425 und 1,427 Milliarden US-Dollar. Der Bruttogewinn soll sich im nächsten Quartal voraussichtlich nur geringfügig vom ersten Quartal unterscheiden. In Q2 geht EMC von einem Gewinn je Aktie von 0,03 US-Dollar aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)
  4. 99,98€

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /