Abo
  • Services:

Spieletest: DTM Race Driver - Jetzt auch für PC

Rennspiel mit Story-Modus

Bereits seit Herbst 2002 können PlayStation-2-Rennfahrer mit DTM Race Driver, dem wohl ersten Rennspiel mit ausführlicher Hintergrundgeschichte, ihre Runden drehen. Die seit kurzem erhältliche PC-Version des Spiels präsentiert sich inhaltlich größtenteils identisch, kann aber vor allem optisch mit deutlichen Verbesserungen aufwarten.

Artikel veröffentlicht am ,

An der sehr schwülstigen Story hat Codemasters nichts verändert: Wieder darf man gleich zu Beginn des Spiels in der Intro-Sequenz mit ansehen, wie der berühmte Rennfahrer McKane von seinem ärgsten Konkurrenten nach dem siegreichen Überqueren der Ziellinie gerammt wird, sich in seinem Auto überschlägt und dieses daraufhin explodiert. Jahre später begibt sich sein Sohn nun ebenfalls auf die Rennbahn - und der Spieler versucht fortan in dessen Rolle, in die Fußstapfen des ruhmreichen Vaters zu treten.

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Spielverlauf wird die Geschichte durch zahlreiche Cutscenes immer weiter gesponnen, wobei vor allem Anhänger von Teenie-Fotoromanen oder Seifenopern ihre wahre Freude an den sehr klischeebeladenen Geschehnissen rund um den Rennzirkus haben werden. Zahlreiche Intrigen, Affären und die eine oder andere Überraschung sorgen dafür, dass man die Geschichte zwar nicht unbedingt mit Spannung, aber teilweise doch amüsiertem Blick mitverfolgt. Schade nur, dass das Alter Ego des Spielers recht arrogant und unsympathisch ist - eine wirkliche Identifikation mit der Spielfigur findet so jedenfalls nicht statt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Kernstück des Spiels ist aber natürlich die Action auf der Rennstrecke, und die hat einiges in puncto Abwechslung zu bieten. Denn auch wenn der Name des Spiels anderes vermuten lässt: Im Spiel tritt man nicht nur in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft, sondern in insgesamt 13 verschiedenen Meisterschaften an, darunter auch die Toca-Serie oder auch die V8 Supercars in Australien. Insgesamt ergibt das 38 verschiedene Strecken, darunter dann natürlich auch heimische Kurse wie etwa der Nürburgring.

Spieletest: DTM Race Driver - Jetzt auch für PC 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

wassermann160 22. Sep 2004

Das Spiel ist echt super, aber bei mir läuft es nach der Installation vom SP2 von Windows...

DTM RACER 05. Mai 2004

Das Game ist der Hammer es macht Riesigen Spass zu Zocken http://www.dtmracedrive2.de

michael riediger 25. Feb 2004

spielen

Andre Schwartz 23. Jan 2004

ich finde alles gut

dergrinch 06. Jul 2003

emule du held !!!


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /