Abo
  • Services:

Blauer Laser: Automatische Speicherbibliothek nutzt UDO

Speicherbibliotheken mit Kapazitäten von 4,2 bis 31,5 Terabyte kommen Ende 2003

Neue optische Medien, mittels blauem Laser mit großen Datenmengen beschrieben, werden wohl in den nächsten Jahren die verbreitete MO-Disk (max. 9,1 GByte) im Bereich automatischer Datenspeicherungs-Systeme ersetzen. Der US-Hersteller DISC fertigt eben solche Speicherbibliotheken und will ab diesem Jahr auf das von Plasmon entwickelte Format Ultra Density Optical (UDO) setzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 5,25-Zoll-UDO-Medien fassen mit 30 GByte dreimal mehr als MO-Disks. Auch die UDO-Medien gibt es als einmal (WORM) und mehrfach beschreibbare Version. Ab Ende des Jahres will DISC mit UDO-Laufwerken ausgestattete Speicherbibliotheken der Orion-Serie mit Kapazitäten von 4,2 bis 31,5 Terabyte auf den Markt bringen. Im ersten Quartal 2004 sollen bestehende, MO-basierte Orion-Systeme auf UDO aufgerüstet werden können. Die parallele Nutzung von MO- und UDO-Laufwerken sei dabei möglich, so DISC.

UDO-Laufwerk - Plasmons optisches Medium speichert 30 GByte
UDO-Laufwerk - Plasmons optisches Medium speichert 30 GByte

Das UDO-Format von Plasmon steht in direkter Konkurrenz zur von Sony entwickelten Blue-Laser-Optical Disc (Codename "VDisc"), die mit 23,3 GByte allerdings etwas weniger Kapazität mit sich bringt. Toshiba und NEC entwickeln derzeit ein Blue-Laser-Format, das im Gegensatz zur Konkurrenz kompatibel zur DVD ist und 15 (ein Layer) bis 30 GByte (zwei Layer) Speicherkapazität bietet. Die bekannte Blu-ray Disc bietet 23,3 GByte, ist jedoch mehr für die HDTV-Videospeicherung als die anspruchsvollere Datenarchivierung gedacht. Die verschiedenen Formate sollen in den nächsten Jahren Kapazitätsvervielfachungen erfahren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 104,85€ + Versand
  3. bei Alternate kaufen
  4. bei dell.com

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /