Abo
  • Services:

Sicherheitsleck im NT-Kernel von Windows NT 4.0, 2000 und XP

Sicherheitslücke erlaubt Angreifer nahezu totale Kontrolle über das System

In einem aktuellen Security Bulletin gesteht Microsoft ein, dass der NT-Kernel von Windows NT 4.0, 2000 und auch XP ein gefährliches Sicherheitsleck besitzt. Angreifer können darüber beliebigen Programmcode auf dem betreffenden System ausführen und dadurch erheblichen Schaden anrichten. Microsoft rät dringend zur Installation der bereitgestellten Patches.

Artikel veröffentlicht am ,

Als kleiner Trost bezüglich der Gefährlichkeit des Sicherheitslochs im NT-Kernel bleibt nur, dass sich ein Angreifer Zugriff zum betreffenden System verschaffen muss. Für eine Attacke muss man sich also entweder vor Ort am System anmelden oder über eine Terminal-Session mit dem System verbunden sein.

Stellenmarkt
  1. SITEMA GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau

Sollte dies aber einem Angreifer gelingen, erlaubt das Sicherheitsleck im NT-Kernel, dass sowohl Daten verändert als auch gelöscht werden können. Zudem können so Administrator-Zugänge eingerichtet werden, aber auch die Konfiguration des Gesamtsystems kann so beliebig verändert werden.

Microsoft stellt entsprechende Patches zum Stopfen dieses Sicherheitslecks zum Download bereit. Deutschsprachige Patches gibt es für Windows NT 4.0, die Windows NT 4.0 Terminal Server Edition, Windows 2000 und Windows XP in der 32-Bit-Edition sowie der 64-Bit-Ausführung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie, weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie, weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

marsch 06. Aug 2003

mal eine dezente frage am rande : warum setzen denn 90 % der personen, die sich über...

viktor 01. Jun 2003

Wie macht MS ein neues NT? Kernel umbenennen? NT 3.51, NT 4.0, NT 5.0, NT 5.1?? ..was...

xxx 22. Apr 2003

ist aber dadurch, daß der quellcode öffentlich ist, auch angreifern es leichter gemacht...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /