Abo
  • Services:

Bilder zur PC-Version von GTA Vice City

Spiel erscheint voraussichtlich im Mai 2003

Take 2 hat erste Bilder zu der PC-Version von GTA Vice City veröffentlicht. Das Spiel ist bereits seit Ende 2002 für die PlayStation 2 erhältlich und gehört auf der Sony-Konsole zu den bestverkauften Titeln überhaupt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die PC-Version, die laut Take 2 voraussichtlich ab Mai 2003 erhältlich sein wird, soll gegenüber der PlayStation-2-Fassung mit deutlich überarbeiteter Grafik, neuen Bedienungsoptionen und zahlreichen Möglichkeiten zur Personalisierung des Spiels aufwarten.

Stellenmarkt
  1. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Screenshot #2
Screenshot #2
Auf der offiziellen Website zum Spiel nennt Take 2 auch bereits die Systemanforderungen für das Spiel: Als Minimum benötigt man einen Pentium III oder Athlon mit 800 MHz, empfohlen wird allerdings ein Pentium IV bzw. Athlon XP-System. Zudem sollte man über eine GeForce3- oder Radeon-8500-Grafikkarte verfügen.

Mehr zu GTA Vice City in unserem Testbericht der PS2-Version.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)

Björn 14. Jul 2003

Hallo was ist das könnten sie mir das richtig erkleren.björn

shane69er 13. Jul 2003

gta vice city

Björn 16. Jun 2003

Hi ikriirkr

logo3 14. Jun 2003

man kann gta vice city brennen. ich habe mir 500 stück gebrannt und an kollegen verkauft...

Sebastian 28. Mai 2003

Keine Ahnung - habs mir gekauft, ist auf jeden Fall cool. Ich denke aber nicht, daß es...


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /