Abo
  • Services:

Gegenklage: StorageTek verklagt Quantum

Quantum soll StorageTeck-Patente verletzt haben

StorageTek hat am 15. April 2003 eine Klage wegen Patent-Rechtsverletzungen beim US-Bezirksgericht in Denver gegen Quantum eingereicht. Nach dem Inhalt der Klage hat Quantum rechtswidrig Tape- und Tape Drive- Produkte in den USA hergestellt und vertrieben, welche gegen Patente von StorageTek verstoßen. Zuvor war eine Klage seitens Quantum gegen StorageTek wegen der DLTape-Technologie bekannt geworden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Klage von StorageTak gegen Quantum zielt auf eine gerichtliche Verfügung bezüglich des Vertriebs von Quantum Super-DLT-Produkte ab, die auf diesen Patenten basieren. StorageTek erhebt gegen Quantum zudem einen Anspruch auf Schadensersatzzahlungen für den seitherigen Verkauf der Super-DLT-Produkte sowie dreifachen Schadensersatz wegen vorsätzlichem Verstoß gegen die Patente. Quantum verstößt nach Angaben des Klägers gegen die US-Patente mit den Nummern 6,236,529 und 6,549,363.

Stellenmarkt
  1. Bremer Bäder GmbH, Bremen
  2. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster

"StorageTek hat bereits im Oktober 2002 Gespräche mit Quantum über das geistige Eigentumsrecht sowie Patente begonnen, die sich auf den Kern der SDLT-Tape-Technologie beziehen. Zu dieser Zeit hatte Quantum keinerlei Ansprüche gegen StorageTek erhoben und die Diskussionen betrafen ausschließlich Patente von StorateTek", sagte Mark Roellig, StorageTek VicePresident und unternehmensweit verantwortlich für Rechtsangelegenheiten.

"Wir hatten die Hoffnung, diesen Streit außergerichtlich und einvernehmlich zu lösen. Quantum hat jetzt leichtfertig eine Klage gegen zwei völlig andere Patente erhoben und muss mit einem unvorteilhaften Ausgang des Verfahrens rechnen. StorageTek wird jetzt sein geistiges Eigentumsrecht vor Gericht bestätigen lassen."



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /