Abo
  • Services:

Mathcad 11 mit verbessertem Datenaustausch

Neue Berechnungsfunktionen und bessere HTML/MathML-Unterstützung

Die deutsche Version der mathematischen Software Mathcad 11 ist ab sofort erhältlich und bietet einen verbesserten Datenaustausch. Zudem wurde die Bedienung der Software sowie der bidirektionale HTML/MathML-Export überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Datenimport beherrscht jetzt das Einlesen von Texten und gemischten Daten in Mathcad sowie das Kopieren und Einfügen von Tabellen direkt aus Excel. Auch Lesen und Schreiben von gleichförmigen und homogenen binären Formaten erlaubt Mathcad 11. Auch der RTF-Export soll verbessert worden sein. Der Hersteller verspricht, dass somit Mathcad-Daten inklusive aller Formeln und Grafiken in Word oder anderen Textverarbeitungen ohne Formatierungsverluste übertragen werden können. Auch der bidirektionale HTML/MathML-Austausch zur Publizierung von Mathcad-Dateien im Internet wurde verbessert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Region Münster
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Zu den weiteren Neurungen kommen überarbeitete Menü- und Symbolleisten, eine leichtere Einbindung von benutzerdefinierten Auswahlmenüs und eine übergreifende Undo-Funktion. Neue Skriptobjekt-Vorlagen zur einfachen Platzierung im Dokument erlauben etwa den Schnellstart von Simulationen und Animationen.

Die Software unterstützt nun partielle Differentialgleichungs-Lösungsblöcke und komplexe Rundungsfunktionen. Integriert wurden auch Bessel-, Hankel- und erweiterte genanp-Funktionen, um bessere Ergebnisse bei der Verwendung von nichtlinearen Glättungsfunktionen zu erzielen.

Mathcad 11 soll ab sofort für die Windows-Plattform in deutscher Sprache zum Preis von 1.159,- Euro erhältlich sein. Das Update kostet 348,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /