• IT-Karriere:
  • Services:

Epson mit eigenem Shop für Verbrauchsmaterialien

Online-Shop bietet Tinte und Papier auch für ältere Drucker

Epson Deutschland bietet in einem neuen Online-Shop unter www.buyepson.de in Zukunft Kunden direkt Tintenpatronen, Toner, Papier und Zubehör an. Dabei will man über den Online-Shop als Ergänzung zum Handel auch Verbrauchsmaterialien für ältere Druckermodelle anbieten, die bereits nicht mehr im Handel zu finden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Epson betont aber, mit diesem Schritt nicht in das Direkt-Geschäft einsteigen zu wollen. Vielmehr gehe es "um die Nähe zum Kunden", so das Unternehmen vielsagend in einer Pressemitteilung. Man wolle so zu jedem Zeitpunkt die Verfügbarkeit der vielen original Verbrauchsmaterialien gewährleisten. Insgesamt hält Epson rund 90 verschiedene Papiersorten und -größen sowie etwa 100 verschiedene Tintenpatronen in seinem Sortiment.

Stellenmarkt
  1. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche
  2. Interhyp Gruppe, München

"Trotz geringer Margen im Online-Geschäft und unverändert konservativen Kaufgewohnheiten der deutschen Online-Nutzer investiert Epson Deutschland in den kundenfreundlichen Ausbau von Serviceleistungen im Internet", so Stefan Komarek, Manager E-Activities bei Epson und betont: "Bei gleichbleibenden Verkaufsbedingungen stellen wir dem Endkunden ein weiteres Tool zur Seite, das es ihm ermöglicht, Verbrauchsmaterialien, die er bei seinem Händler nicht erhält, einzukaufen."

Nach der Online-Bestellung erfolgt eine umgehende Bestätigung per E-Mail und die Produkte gehen dem Kunden in der Regel innerhalb von drei Werktagen (Montag bis Freitag) zu, so Epson. Kunden können sich dabei neben der Standard-Paketlieferung durch DPD mit Versandkosten von 3,99 Euro (bis 31,5 kg) aber auch für eine Expresslieferung innerhalb von 24 Stunden entscheiden. Die Abrechnung erfolgt per Kreditkarte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

jaydee72 17. Apr 2003

...naja, PEARL ist auch nur so günstig, weil die deine Adresse weiterverticken... 1x bei...

Roloc 16. Apr 2003

Also da ist Pearl immernoch DEUTLICH günstiger (Epson Stylus Color 600, ganz alt)


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /