• IT-Karriere:
  • Services:

Windows-Tool rettet zerstörte Word-Dateien

WordFix 2.0 soll alle Informationen in Word-Dateien restaurieren können

Das spanische Software-Haus Cimaware bietet ab sofort eine überarbeitete Version von WordFix an. Die Windows-Software soll defekte Word-Dateien wieder herstellen können. Insgesamt steht WordFix 2.0 in drei verschiedenen Ausbaustufen bereit, die jeweils einen anderen Leistungsumfang liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Standard-Ausführung von WordFix 2.0 beherrscht nur die Restauration des Textteils einer defekten Word-Datei, während die Pro-Version weitere Elemente wieder herstellen kann. Dazu gehören Informationen zur Absatz- und Seitenformatierung, zum Inhaltsverzeichnis, zu Tabellen, Hyperlinks, Lesezeichen, Kopf- und Fußzeilen sowie eingebettete Bilddaten. Zusätzlich dazu beherrscht die Enterprise Edition eine Batch-Funktion, um den Programmbetrieb zu automatisieren.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. DMG MORI Management GmbH, Bielefeld

Die Software soll sowohl alle Windows-Fassungen von Word als auch die Word-Ausführungen für MacOS abdecken. Bei der Rettung defekter Dateien arbeitet die Software nur mit einer Kopie der Daten, so dass bei Bedarf noch auf die defekte Datei zugegriffen werden kann.

Cimaware bietet WordFix 2.0 für die Windows-Plattform ab sofort zum Kauf über die Homepage des Herstellers in englischer Sprache an. Die Standard-Version kostet 89,- US-Dollar, für die Pro-Ausführung fallen 149,- US-Dollar an, während die Enterprise Edition auf einen Preis von 199,- US-Dollar für eine Lizenz kommt. Der Hersteller bietet ferner eine Demo-Version zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 3,43€

Santalaus 16. Apr 2003

Jepp, meinte ich. Man soll sich nicht gleichzeitig in der OpenOffice Newsgroup rumtreiben ;)

Lostname 16. Apr 2003

Das ist stark, wusste ich noch nicht - vielleicht, weil ich seit ca. 1 Jahr...

OstGote! 16. Apr 2003

Ebenso bei Excel-Dateien. Stand sogar mal in der c't als Tip, falls Du mir nicht glaubst.

polares 16. Apr 2003

Ist doch immer wieder schön wie microsoft durch halbherzige programmierung auch...


Folgen Sie uns
       


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Geforce RTX 3090 im Test: Titan-Power mit Geforce-Anstrich
    Geforce RTX 3090 im Test
    Titan-Power mit Geforce-Anstrich

    Doppelt so teuer und doch günstiger: Wir haben die Geforce RTX 3090 mit 24 GByte Speicher in 8K-Spielen und Profi-Apps vermessen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
    2. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
    3. Geforce RTX 3080 im Test Doppelte Leistung zum gleichen Preis

      •  /