Abo
  • Services:

Lehm als Grundlage für intelligente Materialien?

Forscher stellen Lehmschicht mit einer Dicke von einem Nanometer vor

Forschern der Purdue Universität sowie der Katholischen Universität Leuven ist es gelungen, eine nur 1 Nanometer dicke Schicht aus Lehmpartikeln herzustellen. Die Forscher hoffen auf diesem Wege die Grundlage für neue Materialien für Geräte in den Bereichen Medizin, Elektronik und Engineering zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit der Möglichkeit, Lehmpartikel im Nanobereich manipulieren zu können, entstehen in Kombinationen mit organischen Molekülen neue Wege für "Intelligente Materialien", so Cliff Johnston, Professor an der Purdue Universität. Lehm und organische Moleküle sollen sich so zu komplexen Strukturen vereinen lassen.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München
  2. cbb-Software GmbH, Stuttgart

Die Forscher hoffen so, die Grundlage zur Entwicklung schnellerer biologischer und chemischer Sensoren, leichteres, stabileres und elastischeres Plastik oder andere Materialien aber auch selbst-heilende Substanzen für die Raumfahrt zu ermöglichen. Schon heute kommt Lehm als Material in vielen Produkten zum Einsatz, doch bestehen die heute genutzten Lehm-Partikel noch aus mehreren Schichten. Neue Möglichkeiten sollen sich vor allem daher ergeben, dass Lehm sich in größeren Mengen anders verhält als in einzelnen Schichten, so Johnston.

So sei es möglich Farbmoleküle zu schaffen, die bei Gegenwart bestimmter Stoffe oder einer Änderung des pH-Wertes die Farbe ändern. Dabei können die Lehmpartikel als massive Struktur eine Schablone für die organischen Moleküle bilden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€

UloPe 03. Dez 2003

Was bitte ist denn genau "Lehm"? Kann man das mal etwas wissenschaftlich präzieser...

nichelle 24. Apr 2003

Na, dann besteht die Hardware von Intel bald aus dem selben Zeugs wie deren...

witzbold 16. Apr 2003

ICH WERD' REICH............. HAB' DEN GANZEN GARTEN VOLL MIT DEM...

Frank 16. Apr 2003

Das wird es dann in naher Zukunft ganz neue Prozessoren von Intel geben nicht nur aus...

Joschi 16. Apr 2003

So eine dünne Lehmschicht haben meine Kinder regelmässig auf den Schuhen. Die bekommen...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /