Abo
  • Services:

Intel: Gewinn geht zurück

Umsatz mit 6,75 Milliarden US-Dollar in etwa konstant

Intels Umsatz ging im ersten Quartal 2003 um 6 Prozent auf 6,75 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum vorangegangenen Quartal zurück. Verglichen mit dem Vorjahr blieb der Umsatz konstant.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei erzielte Intel einen Nettogewinn von 915 Millionen US-Dollar, 13 Prozent weniger als im vierten Quartal 2002 und 2 Prozent weniger als im ersten Quartal 2002.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. AVG Köln mbH, Köln

Der Wachstum in 2003 soll für Intel auf der einen Seite vor allem die Centrino-Mobil-Technologie und die unter dem Codenamen Manitoba vorgestellten Mobilfunk-Chips bringen. Auf der anderen Seite erhofft sich Intel durch die Einführung der 90-Nanometer-Technologie in der zweiten Jahreshälfte einen weiteren Wachstumsschub.

Für das zweite Quartal erwartet Intel einen Umsatz zwischen 6,4 und 7 Milliarden US-Dollar bei einer Bruttomarge von rund 50 Prozent. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sollen bei 2 bis 2,1 Milliarden US-Dollar liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /