Abo
  • Services:

Spieletest: Super Monkeyball Jr. - GBA-Geschicklichkeit

Gamecube-Titel für Nintendos Handheld-Konsole portiert

Auf dem Gamecube gehören die beiden Super-Monkeyball-Spiele zu den unterhaltsamsten Party- und Geschicklichkeitstiteln, seit kurzem bietet Sega die niedliche Geschicklichkeits-Herausforderung nun auch für den Game Boy Advance an. Auch auf der Handheld-Konsole büßt das Spiel dabei kaum etwas von seiner Faszination ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Super Monkeyball Jr. entspricht in den meisten Punkten der Gamecube-Version des ersten Super Monkeyball. Mit einem von vier in einer Kugel steckenden Charakteren - angefangen beim kleinen und wendigen, dafür schwachen Baby bis hin zum wuchtigen, aber auch trägen GonGon - gilt es, von Punkt A nach Punkt B zu gelangen. Diverse Hindernisse, Rampen, Abgründe, aber auch bewegliche Bahnen und sich drehende Plattformen sorgen dafür, dass sich dies alles andere als einfach gestaltet und von Level zu Level immer komplizierter wird.

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Hürth
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Steuerung ist gewohnt simpel, prinzipiell benötigt man nur das Steuerkreuz, um die Kugel über den Parcours zu dirigieren. Zwar ist dies hier natürlich nicht ganz so genau möglich wie mit dem Analog-Stick des Gamecube-Pads, trotzdem hat man die Kugel nach kurzer Übungszeit sehr gut unter Kontrolle. Ein wenig mehr Übung braucht man allerdings für die späteren Aufgaben - mit zunehmender Spieldauer wird das Spiel teilweise wirklich ungemein schwer, gelgentliche Frustmomente bleiben kaum aus, wenn man kurz vor dem Ziel wieder mal in den Abgrund stürzt. Das simple und fesselnde Spielprinzip und die putzige Animation samt netter Soundeffekte sorgen allerdings dafür, dass man den GBA so schnell nicht aus der Hand legt und es trotzdem immer wieder versucht.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wie beim Gamecube-Vorbild gibt es auch in der GBA-Version einige Mini-Spiele, darunter Monkey Fight, Monkey Duel, Monkey Golf und Monkey Bowling, die allesamt recht amüsant sind, ihren wahren Charme aber erst im Multiplayer-Modus entfalten. Bis zu vier Spieler können hier per Link-Kabel gegeneinander antreten, allerdings benötigt jeder von ihnen zur Teilnahme ein Modul des Original-Spiels.

Fazit:
Sega hat einmal mehr ganze Arbeit geleistet - Super Monkeyball Jr. steht seinen großen Gamecube-Vorbildern in kaum einem Punkt nach. Sieht man vom stellenweise etwas zu hohen Schwierigkeitsgrad ab gibt es für Nintendos Handheld-Konsole kaum ein besseres Geschicklichkeitsspiel. Die witzigen Mini-Spiele garantieren zudem auch zu mehreren stundenlange Unterhaltung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 433€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 481€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (-81%) 5,55€
  4. 299,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /