• IT-Karriere:
  • Services:

VIA rüstet Mini-ITX-Mainboard EPIA M10000 auf

1-GHz-C3-Prozessor mit leistungsfähigerem Nehemiah- anstatt Ezra-Kern

Das geräuscharme Mini-ITX-Mainboard VIA EPIA M10000 wurde von VIA aufgewertet. Der aufgelötete, aktiv gekühlte 1-GHz-VIA-C3-Prozessor ist nun nicht mehr wie zuvor mit Ezra- sondern dem leistungsfähigeren Nehemiah-Kern ausgestattet, so dass das Board besser für Multimedia-Anwendungen im Wohnzimmerbereich geeignet sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das überarbeitete, 17 x 17 cm abmessende VIA EPIA M10000 Mainboard nutzt VIAs North Bridge "UniChrome CLE266" mit integriertem S3-Unichrome-AGP-8X-Grafikkern. Dieser übernimmt, wie auch der beim Vorgänger zu findende Apollo-CLE266-Chipsatz mit älterem Castlerock-AGP-4X-Grafikkern, dank integriertem MPEG-2-Decoder die DVD-Wiedergabe. Beide M10000-Versionen können maximal ein 1-GByte-DDR266-SDRAM-Modul fassen. Ein für künftige EPIA-Produkte in Aussicht gestellter MPEG-4-Decoder ist noch nicht vorhanden.

Für 6-Kanal-Onboard-Sound sorgt bei der neuen Board-Version anstelle eines "VIA VT1616 AC'97 Codec" ein "VIA Vinyl Six-TRAC Audio". Bei den Schnittstellen gibt es keine Unterschiede beim neuen Board, auch dieses bietet 2 x Firewire 400, 4 x USB 2.0, 1 x 10/100-Mbps-Ethernet (VIA MAC), TV-Ausgang, S/PDIF, analoge Sound-Ausgänge und einen Fast-ATA-133-IDE-Controller mit zwei Anschlüssen. Ein PCI-Slot steht zur Erweiterung zur Verfügung, ebenso wie eine LVDS-Schnittstelle zur Ansteuerung von Gehäuse-LCD-Panels.
Das überarbeitete VIA EPIA M10000 Mini-ITX Mainboard soll bereits bei VIAs weltweiten Distributionspartnern verfügbar sein, bei US-Händlern ist es aktuell noch nicht zu finden. VIA erwartet, dass auch das neue M10000-Board im Handel unter 200,- US-Dollar kosten wird. Bei den auf www.viaarena.com gelisteten europäischen Händlern finden sich derzeit nur britische Anbieter, obwohl es welche in Deutschland gibt. So führt etwa Alternate die VIA-EPIA-Boards, darunter das "alte" M10000 für 174,- Euro, das Neue listet der Versandhändler noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  2. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)
  3. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  4. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)

andirex 17. Apr 2003

..und da steht: Laut VIA soll der neue, als "Fansink" bezeichnete CPU-Lüfter etwa 25 dBA...

Palle 16. Apr 2003

Das 5000er ist das günstigste, bekommste schon für unter 100 € und zwar hier: http://www...

Phino 16. Apr 2003

Also ich habe ein M6000 und das reicht für DVD-Schauen aus. Der Sinn dieser kleinen...

Phino 16. Apr 2003

Hi, ich habe das M6000er bei mir im Betrieb. Das läuft ohne Lüfter in einem Gehäuse von...

Jens 16. Apr 2003

Also Board (inkl 533er CPU OHNE Lüfter) und Gehäuse (leider MIT Lüfter) würden zusammen...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

      •  /