Abo
  • Services:

Auch BenQ bringt USB-MP3-Player

Joybee ab Mitte April 2003 mit 64 oder 128 MByte erhältlich

Auch BenQ reiht sich ab Mitte April in die mittlerweile schon beachtlich lange Reihe der Hersteller von USB-MP3-Playern ein. Der Joybee verfügt dabei wahlweise über 64 oder 128 MByte internen Speicher und fungiert nicht nur als Musikabspielgerät sondern auch als mobiler Datenspeicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Anschluss erfolgt an den USB-Port (USB 1.1), wobei der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku auch über den USB-Anschluss aufgeladen wird. Die Akkulaufzeit soll 6 Stunden betragen.

Stellenmarkt
  1. Kratzer EDV GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn-Beuel

Abgespielt werden nur MP3-Dateien, deren Bitrate zwischen 32 und 256 KBit pro Sekunde liegen, aber auch viariabel sein kann. Die Abmessungen des Joybee betragen 97 x 28 x 17 mm, das Gewicht liegt bei 26 Gramm ohne Akku bzw. 45 Gramm mit Akku. Unterstützte Betriebssysteme sind laut BenQ Windows 98, 98SE, Millennium, 2000 und XP, MacOS 9.0 oder höher sowie Linux 2.4.0 oder höher.

BenQ Joybee
BenQ Joybee

Zum Lieferumfang gehören neben dem Joybee ein Kopfhörer mit Umhängeband, ein USB- Anschlusskabel, eine Treiber-CD sowie eine Kurzanleitung. Das Gerät soll Mitte April 2003 zum Preis von 99,- Euro (64 MByte) bzw. 139,- Euro (128 MByte) erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 7,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-90%) 4,75€

Schleumeier 29. Apr 2003

Stimmt, es ist schon mit etwas Arbeit verbunden, die Akkus immer extern zu laden. Aber...

Marc 17. Apr 2003

Hmm, ich finde es allerdings lästig, wenn ich die Akkus nicht im Player aufladen kann...

KoTxE 16. Apr 2003

Naja, die sind aber ein klein bisschen Größer. Und vom Formfaktor ger wärend die Sony...

madeingermany 16. Apr 2003

filetransfer problemlos möglich , mann muß nur die endung umbenennen ;) hat übrigens...

blah 16. Apr 2003

Klar wenns dein Bios hergibt funktioniert das wie ne Festplatte.


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 - Fazit

Brettern auf der Gerade, Zittern in der Kurve - wir haben Dirt Rally 2.0 getestet.

Dirt Rally 2.0 - Fazit Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

    •  /