Abo
  • Services:

Tron: Neue Screenshots zum Spiel

Action-Titel erscheint am 26. August 2003

Disney Interactive und das Entwicklerteam Monolith Productions haben erneut ein paar Screenshots zum mit Spannung erwarteten Action-Titel Tron 2.0 veröffentlicht. Das Spiel wird in gewisser Weise die Geschichte des Disney-Kultfilms Tron von 1982 fortführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spiel setzt dabei 20 Jahre nach der eigentlichen Handlung des Kinofilms an. Als junger Computer-Fachmann tritt man in die digitale Welt ein, um dort seinen verschwundenen Vater zu suchen und eine Verschwörung großen Ausmaßes aufzudecken. Natürlich kommt dabei die Action nicht zu kurz - Gefechte gegen zahlreiche Gegner in dieser fremden, parallelen Welt machen einen Großteil des Spieles aus.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  2. Diapharm GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Screenshot #2
Screenshot #2
Monolith legt aber großen Wert darauf, dass nicht nur Baller-Fans bedient werden, stattdessen steht eine ausgewogene Kombination aus Action und Story an. Zunächst war der PC-Titel für Frühjahr 2003 angekündigt, jetzt soll das Spiel am 26. August 2003 erscheinen. Die längere Entwicklungszeit ermöglicht es Monolith aber unter anderem, die aus dem Film bekannten Lightcycle-Rennen auch als Multiplayer-Modus anzubieten.

Screenshot #3
Screenshot #3
Bei einem kurzen Test-Spiel auf der CeBIT 2003 mit einer schon recht weit fortgeschrittenen Version machte das Spiel jedenfalls einen sehr guten Eindruck. In punkto Atmosphäre und Grafik scheint den Entwicklern von Monolith hier etwas erfrischend Neues zu gelingen, zudem machen die Lightcycle-Races nach kurzer Eingewöhnungszeit wirklich süchtig. Mehr zum Spiel in unserem Preview-Bericht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. ab 499€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

chojin 15. Apr 2003

Auf der Tron20.net Webseite findet man unter Gameplay folgendes (bei den Grafikchip...

Mobby 15. Apr 2003

Sieht gut aus...ich freu mich drauf:-) weiß jemand was über die benötigten system-specs?

Strange Man 15. Apr 2003

Na hoffentlich kommt das wirklich im Augist...hab von den terminverschiebungen langsam...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    •  /