Abo
  • Services:

Tron: Neue Screenshots zum Spiel

Action-Titel erscheint am 26. August 2003

Disney Interactive und das Entwicklerteam Monolith Productions haben erneut ein paar Screenshots zum mit Spannung erwarteten Action-Titel Tron 2.0 veröffentlicht. Das Spiel wird in gewisser Weise die Geschichte des Disney-Kultfilms Tron von 1982 fortführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spiel setzt dabei 20 Jahre nach der eigentlichen Handlung des Kinofilms an. Als junger Computer-Fachmann tritt man in die digitale Welt ein, um dort seinen verschwundenen Vater zu suchen und eine Verschwörung großen Ausmaßes aufzudecken. Natürlich kommt dabei die Action nicht zu kurz - Gefechte gegen zahlreiche Gegner in dieser fremden, parallelen Welt machen einen Großteil des Spieles aus.

Stellenmarkt
  1. ashampoo GmbH & Co. KG, Oldenburg
  2. ACP IT Solutions AG, Bielefeld

Screenshot #2
Screenshot #2
Monolith legt aber großen Wert darauf, dass nicht nur Baller-Fans bedient werden, stattdessen steht eine ausgewogene Kombination aus Action und Story an. Zunächst war der PC-Titel für Frühjahr 2003 angekündigt, jetzt soll das Spiel am 26. August 2003 erscheinen. Die längere Entwicklungszeit ermöglicht es Monolith aber unter anderem, die aus dem Film bekannten Lightcycle-Rennen auch als Multiplayer-Modus anzubieten.

Screenshot #3
Screenshot #3
Bei einem kurzen Test-Spiel auf der CeBIT 2003 mit einer schon recht weit fortgeschrittenen Version machte das Spiel jedenfalls einen sehr guten Eindruck. In punkto Atmosphäre und Grafik scheint den Entwicklern von Monolith hier etwas erfrischend Neues zu gelingen, zudem machen die Lightcycle-Races nach kurzer Eingewöhnungszeit wirklich süchtig. Mehr zum Spiel in unserem Preview-Bericht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

chojin 15. Apr 2003

Auf der Tron20.net Webseite findet man unter Gameplay folgendes (bei den Grafikchip...

Mobby 15. Apr 2003

Sieht gut aus...ich freu mich drauf:-) weiß jemand was über die benötigten system-specs?

Strange Man 15. Apr 2003

Na hoffentlich kommt das wirklich im Augist...hab von den terminverschiebungen langsam...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /