• IT-Karriere:
  • Services:

Novell setzt verstärkt auf Open Source (Update)

GroupWise Client für Linux und MacOS angekündigt

Novell will in Zukunft verstärkt auf offene, plattformunabhängige Lösungen setzen und baut dabei auf Open Source und Industriestandards. Zudem will man mit einer neuen Initiative die Zusammenarbeit mit der Open-Source-Community intensivieren und eigene Arbeiten an wichtigen Web-Service-Standards insbesondere UDDI der Community zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

So kündigte Novell auf seiner Kunden-Konferenz BrainShare an, den GroupWise-Client auch für Linux und Mac anbieten zu wollen, um Unternehmen einen größeren Spielraum bei ihren IT-Entscheidungen zu ermöglichen. Zudem kündigte Novell mit NetWare 6.5 sein Flaggschiff-Produkt in einer neuen Version an. NetWare 6.5 enthält die freie Datenbank MySQL und den WebServer Apache.

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. ATP Autoteile GmbH, Pressath

Seine Zusammenarbeit mit der Open-Surce-Community will Novell mit der Novell Forge Open Source Initiative institutionalisieren. Dazu startet Novell seine Forge WebSite, auf der Entwickler entsprechende Ressource finden sollen. Auch wird der Novell Nsure UDDI Server unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht.

Update vom 15. April 2003, 11:25 Uhr:
Aber auch im Bereich PHP engagiert sich Novell zunehmend und bietet in seiner Reihe "Leading Edge" eine frühe Version von PHP unter NetWare an. PHP für NetWare kann im Paket mit Apache und MySQL derzeit unter dem Namen Leading Edge heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 369,99€ (Bestpreis!)
  3. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 634,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


    •  /