Abo
  • Services:

Studie: Tablet-PCs und Smart-Displays sorgen für Aufwind

Tablet-PCs nehmen bald ultraportablen Notebooks Marktanteile ab

Nach einer Studie des US-Marktforschungsinstituts In-Stat/MDR sollen Tablet-PCs und Smart-Displays die Geräte sein, die den PC-Markt wieder beleben könnten. Nach Angaben von In-Stat/MDR seien gerade diese neuen Produkte eine Möglichkeit, die lahmenden Abverkäufe im klassischen PC-Markt nicht nur auszubügeln, sondern auch insgesamt neue Wachstumssegmente zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das Jahr 2002 schon erfreuliche Ansätze im Tablet-PC-Markt gezeigt hätte, soll das Wachstum in 2003 und 2004 anhalten - eine Beschleunigung werde sich ab 2005 einstellen. Bei Smart-Displays waren die Anfangsverkäufe sehr gering, was auch für das ganze restliche Jahr 2003 aufgrund des geringen Wettbewerbs und der hohen Preise nicht anders werden soll. Wenn Multimediaanwendungen wie Videostreaming mit der nächsten Gerätegeneration ermöglicht werden, was ungefähr 2004 erwartet wird, soll es auch in diesem Segment aufwärts gehen, so In-Stat/MDR.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. über experteer GmbH, Franken/Bayern

2003 und 2004 sollen Tablet-PCs nur 1 bis 2 Prozent des gesamten Notebook Marktes ausmachen - während der Marktanteil 2005 schon bei 3,5 Prozent liegen soll und den ultraportablen Notebooks Marktanteile strittig machen soll. In den USA sollen die Tablet-PCs leichter verkäuflich sein als in Europa, gefolgt von Japan, vor allem wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage in beiden Regionen. Der Vorteil von Tablet-PCs, auch ostasiatische Schriftzeichen zu erkennen, die handschriftlich eingegeben werden, würde allerdings nach Überwindung der Kaufzurückhaltung für deutliche Wachstumspotenziale sorgen.

Die Studie "Tablet PCs & Smart Displays: Pushing the PC Envelope" umfassst Abschätzungen der beiden Märkte für die nächsten 5 Jahre und kann für 2.795 US-Dollar bestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 116,75€ + Versand

j.lo 15. Apr 2003

Stimmt, wann kommen endlich die ersten Aldi, Lidl usw. TabletPCs, vielleicht wirds dann...

alex 15. Apr 2003

So ein Humbug. Das liegt vor allen Dingen an der Preisgestaltung. Der Tablet PC von...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /