Neue SAIT-Laufwerke von Sony speichern 500 GByte

Mit Kompression Speicherkapazität von bis zu 1,3 TeraByte

Sony hat neue Bandlaufwerke nach dem SAIT-1-Format vorgestellt. Die direkte Speicherkapazität dieser Medien liegt bei 500 GByte. Die Geräte sollen vor allem für das Backup von Servern und netzwerkweite Datensicherung geeignet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer üblichen Kompressionsrate sollen bis zu 1,3 TeraByte Daten auf einem Halbzoll-Band gesichert werden können, gab der Hersteller an. Die Datentransferraten liegen nach Angaben von Sony bei bis zu 78 MByte pro Sekunde mit Kompression und bei 30 MByte pro Sekunde ohne Kompression. Die externen SAIT-1-Laufwerke sind entweder mit Ultra-SCSI oder 2GBit/Sekunde Fibre Channel Anschlüssen lieferbar und können in 19-Zoll-Racks installiert werden, wenn man die optionalen Halteklammern ansteckt. Sie sind zwei Höheneinheiten hoch.

Die Geräte sollen auf dem US-amerikanischen Markt im Juli 2003 erscheinen und für 14.000,- US-Dollar (SCSI) respektive 16.000,- US-Dollar (Fibre Channel) erhältlich sein. Über die Medienpreise oder die europäischen Verfügbarkeiten machte Sony keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  2. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /