Abo
  • Services:

Apple-Browser Safari lernt Tabbed Browsing

Safari 1.0 Beta 2 importiert Lesezeichen von Mozilla und Netscape

Ab sofort bietet Apple die Beta 2 des Web-Browsers Safari zum Download an. Die neue Version erhielt mit Tabbed Browsing und Ausfüll-Automatismen einige Neuerungen und soll eine bessere Unterstützung von Web-Standards sowie AppleScript liefern. Die aktuelle Beta-Version ist bereits in deutscher Sprache verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Safari 1.0 Beta 2 bietet nun die von Mozilla bekannte und ursprünglich von Opera erdachte Funktion "Tabbed Browsing", wodurch sich mehrere Webseiten innerhalb der Programmoberfläche öffnen lassen. Für ein neues Webfenster wird dadurch keine neue Programminstanz geöffnet. Das spart Ressourcen, bietet aber auch zahlreiche neue Möglichkeiten wie etwa das Öffnen kompletter Lesezeichenordner mit einem Klick.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. domainfactory GmbH, Ismaning

Der Apple-Browser erhielt zudem einen Kennwort-Manager, der sich die Zugangsdaten für Webseiten merkt und diese bei einem erneuten Besuch einträgt. Dies gilt auch für Formulare, was einem viel Arbeit ersparen soll. Der Browser beherrscht nun den Import von Mozilla- respektive Netscape-Lesezeichen, um diese in Safari weiter nutzen zu können.

Apple bietet unter anderem eine deutschsprachige Version der Beta 2 von Safari 1.0 zum Download an. Der Browser setzt MacOS X Version 10.2 alias "Jaguar" voraus und ist darauf optimiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  3. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

MacTiger 15. Apr 2003

Einfach gut und sehr schnell. Apple ist gut, Apple ist die beste Lösung. Gruß, MacTiger

Michael 15. Apr 2003

Jeder, der keine Lust auf Computerprobleme hat. Nur so nebenbei: wenn du zu unfähig für...

Jörg_HH 15. Apr 2003

...und dann sind da, leider noch viel zu oft, diejenigen, welche sich Designer...

Cassiel 15. Apr 2003

Heutzutage schimpft sich doch jeder der mal in SelfHTML 'reingeschnuppert hat...

Sven Janssen 14. Apr 2003

Nach dem ich zuerst sehr skeptisch war, man hatte ja auch jeden Grund dafür, ist es...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /