Abo
  • Services:

Apple-Browser Safari lernt Tabbed Browsing

Safari 1.0 Beta 2 importiert Lesezeichen von Mozilla und Netscape

Ab sofort bietet Apple die Beta 2 des Web-Browsers Safari zum Download an. Die neue Version erhielt mit Tabbed Browsing und Ausfüll-Automatismen einige Neuerungen und soll eine bessere Unterstützung von Web-Standards sowie AppleScript liefern. Die aktuelle Beta-Version ist bereits in deutscher Sprache verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Safari 1.0 Beta 2 bietet nun die von Mozilla bekannte und ursprünglich von Opera erdachte Funktion "Tabbed Browsing", wodurch sich mehrere Webseiten innerhalb der Programmoberfläche öffnen lassen. Für ein neues Webfenster wird dadurch keine neue Programminstanz geöffnet. Das spart Ressourcen, bietet aber auch zahlreiche neue Möglichkeiten wie etwa das Öffnen kompletter Lesezeichenordner mit einem Klick.

Stellenmarkt
  1. Kessler & Co. GmbH & Co. KG, Abtsgmünd
  2. ThoughtWorks Deutschland GmbH, München

Der Apple-Browser erhielt zudem einen Kennwort-Manager, der sich die Zugangsdaten für Webseiten merkt und diese bei einem erneuten Besuch einträgt. Dies gilt auch für Formulare, was einem viel Arbeit ersparen soll. Der Browser beherrscht nun den Import von Mozilla- respektive Netscape-Lesezeichen, um diese in Safari weiter nutzen zu können.

Apple bietet unter anderem eine deutschsprachige Version der Beta 2 von Safari 1.0 zum Download an. Der Browser setzt MacOS X Version 10.2 alias "Jaguar" voraus und ist darauf optimiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon Pixma iP7250 42,99€)
  2. (aktuell u. a. ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4 Edition 314€, Canton DM...

MacTiger 15. Apr 2003

Einfach gut und sehr schnell. Apple ist gut, Apple ist die beste Lösung. Gruß, MacTiger

Michael 15. Apr 2003

Jeder, der keine Lust auf Computerprobleme hat. Nur so nebenbei: wenn du zu unfähig für...

Jörg_HH 15. Apr 2003

...und dann sind da, leider noch viel zu oft, diejenigen, welche sich Designer...

Cassiel 15. Apr 2003

Heutzutage schimpft sich doch jeder der mal in SelfHTML 'reingeschnuppert hat...

Sven Janssen 14. Apr 2003

Nach dem ich zuerst sehr skeptisch war, man hatte ja auch jeden Grund dafür, ist es...


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
      Enterprise Resource Planning
      Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

      Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
      Von Markus Kammermeier


          •  /