Libri.de setzt in Zukunft auf Schnelligkeit

Lieferung über Nacht in eine von 1.000 Partnerbuchhandlungen

Der Buch-Großhändler Libri.de hat nach eigenen Angaben sein Shopsystem überarbeitet. Online-Kunden sollen jetzt wie Buchhändler auf den Standardkatalog von Libri zugreifen können. Lieferbare Artikel werden auf Wunsch kostenlos über Nacht in einer der rund 1.000 Libri-Partner-Buchhandlungen zur Abholung bereitgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Libri.de steht jetzt vor allem im Zeichen von Schnelligkeit und Flexibilität. Im Libri-Logistikzentrum werden inzwischen 1,2 Millionen Artikel verwaltet. Davon können wir 350.000 dieser Titel sofort per Post liefern und als einziger Buchshop im Internet jeden dieser Artikel für Jedermann sogar über Nacht in eine unserer 1.000 Partner-Buchhandlungen zur Abholung bereitstellen", so Per Dalheimer, Geschäftsführer der Libri.de GmbH. Neben der klassischen Zustellung per Post können Libri.de-Kunden somit auch die so genannte Gratis-Express-Lieferung über Nacht wählen. Die Bücher müssen dabei bis 15:00 Uhr bestellt werden.

Neben Büchern kann der Kunde im Online-Shop aber auch Artikel aus den Bereichen DVD, Hörbuch, Klassik- und Jazz-CD sowie Software bestellen. Zudem sind rund 600.000 englischsprachige Buchtitel verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Henner Penner 23. Jun 2003

Naja, ich sage dazu nichts neues und diskutiere mit Euch lieber darüber, wo denn Osama...

Henner Penner 23. Jun 2003

Naja, ich sage dazu nichts neues und diskutiere mit Euch lieber darüber, wo denn Osama...

Buch-Chefff 15. Apr 2003

Moin, also ich finde es geil, dass es endlich mal Bewegung gibt. Bisher waren Amazon und...

T. Irreg 15. Apr 2003

Sicher, aber ich hab gesehen, dass jede der "besseren normalen" Buchhandlungen auch eine...

Käptn Iglo 15. Apr 2003

Sehe ich auch so. Wenn man mal sieht, wie ausgefeilt und perfekt Amazon mittlerweile ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Artikel
  1. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /