Abo
  • Services:

Zeitung: Auch Microsoft will Universal Music kaufen

Neben Apple hat angeblich auch Microsoft Interesse an Vivendi Universal

Am Freitag, den 11. April 2003, war bekannt geworden, dass Apple angeblich plant, mit Vivendi Universal die größte Plattenfirma der Welt zu übernehmen. Nun berichtet die New York Post, auch Microsoft sei an einer Übernahme von Vivendi Universal interessiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Ernsthafte Gespräche zwischen Microsoft und Vivendi habe es aber nicht gegeben, so das Blatt, wohl aber habe Microsoft seine Kaufabsichten gegenüber Vivendi deutlich gemacht. Weder Microsoft noch Vivendi wollten den Bericht kommentieren.

Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Universal Music ist der größte der fünf so genannten Majors (EMI, BMG, Warner, Universal Music und Sony Music), die fast den gesamten, weltweiten Absatz im Tonträgermarkt unter sich aufteilen. Das Unternehmen erzielt derzeit allein einen jährlichen Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar. Allerdings hat das Unternehmen seit Monaten - wie alle größeren Plattenfirmen - mit massiven Umsatzeinbrüchen und Gewinnrückgängen zu kämpfen.

Nichtsdestotrotz ist Universal Music unter anderem auf Grund der verpflichteten Künstler als Kaufobjekt durchaus attraktiv - Bands wie Weezer, U2, Limp Bizkit, aber auch Luciano Pavarotti und viele andere mehr sind vertraglich an Universal Music gebunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

s 15. Apr 2003

schon mal was von freier marktwirtschaft gehört?

Stephan 15. Apr 2003

Genau, dann wären CDs so richtig in und um einiges cooler. Da ließe sich auch der weitaus...

M | iDin 15. Apr 2003

Wenn ich der reichste Mann der Welt wäre, würde ich alle majors kaufen und alle Bands...

christine 14. Apr 2003

Ähnliche Befürchtungen hab ich auch. Lasst Apple Universal kaufen, das fänd ich besser

Rio 14. Apr 2003

SW-monopolist kauft sich in die klang-herstell-Branche ein. Bald wird kein CD-Player, der...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /