• IT-Karriere:
  • Services:

Zeitung: Auch Microsoft will Universal Music kaufen

Neben Apple hat angeblich auch Microsoft Interesse an Vivendi Universal

Am Freitag, den 11. April 2003, war bekannt geworden, dass Apple angeblich plant, mit Vivendi Universal die größte Plattenfirma der Welt zu übernehmen. Nun berichtet die New York Post, auch Microsoft sei an einer Übernahme von Vivendi Universal interessiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Ernsthafte Gespräche zwischen Microsoft und Vivendi habe es aber nicht gegeben, so das Blatt, wohl aber habe Microsoft seine Kaufabsichten gegenüber Vivendi deutlich gemacht. Weder Microsoft noch Vivendi wollten den Bericht kommentieren.

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Universal Music ist der größte der fünf so genannten Majors (EMI, BMG, Warner, Universal Music und Sony Music), die fast den gesamten, weltweiten Absatz im Tonträgermarkt unter sich aufteilen. Das Unternehmen erzielt derzeit allein einen jährlichen Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar. Allerdings hat das Unternehmen seit Monaten - wie alle größeren Plattenfirmen - mit massiven Umsatzeinbrüchen und Gewinnrückgängen zu kämpfen.

Nichtsdestotrotz ist Universal Music unter anderem auf Grund der verpflichteten Künstler als Kaufobjekt durchaus attraktiv - Bands wie Weezer, U2, Limp Bizkit, aber auch Luciano Pavarotti und viele andere mehr sind vertraglich an Universal Music gebunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  2. 4,99€

s 15. Apr 2003

schon mal was von freier marktwirtschaft gehört?

Stephan 15. Apr 2003

Genau, dann wären CDs so richtig in und um einiges cooler. Da ließe sich auch der weitaus...

M | iDin 15. Apr 2003

Wenn ich der reichste Mann der Welt wäre, würde ich alle majors kaufen und alle Bands...

christine 14. Apr 2003

Ähnliche Befürchtungen hab ich auch. Lasst Apple Universal kaufen, das fänd ich besser

Rio 14. Apr 2003

SW-monopolist kauft sich in die klang-herstell-Branche ein. Bald wird kein CD-Player, der...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /