Abo
  • Services:

Musikverleger begrüßen neues Urheberrecht

Forderung: Kopien nur aus legalen Quellen zulassen

Die deutschen Musikverleger begrüßen die Umsetzung der EU-Urheberrechts-Richtlinie in deutsches Recht durch den Deutschen Bundestag am Freitag, den 11. April 2003 in Berlin.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der Geschäftsführer des Deutschen Musikverleger-Verbandes (DMV), Dr. Heinz Stroh, erklärte, habe die Musikbranche schon seit Monaten auf das neue Gesetz gewartet, um endlich gegen das illegale Herunterladen aus dem Internet und das CD-Brennen vorgehen zu können, durch das millionenfach Musik zum Nulltarif kopiert würde.

Stellenmarkt
  1. DFN-CERT Services GmbH, Hamburg
  2. CCV Deutschland GmbH, Moers

Mit dem neuen Gesetz werde verboten, dass die Medien mit detaillierten Gebrauchsanweisungen erklärten, wie man die kopiergeschützten CDs "knacken" könne, so die Interpretation der Musikverleger.

Enttäuscht zeigte sich Stroh darüber, dass die Parteien die Forderung der deutschen Musikverleger nicht aufgenommen haben, Kopien nur aus legalen Quellen zuzulassen. Als Wermutstropfen der Reform bezeichnete er weiterhin die Neuregelung des Paragrafen 52a, die der DMV ebenso wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ablehnt.

Der Deutsche Musikverleger-Verband, so Stroh, habe in den letzten Jahren mit zahlreichen Anhörungen und Diskussionen in den Ministerien dazu beigetragen, dass es zu einer deutlichen Verbesserung des deutschen Urheberrechts gekommen sei. Durch die Solidarisierung aller Musikverlage im DMV mit Schreiben und Kontakten zu allen Bundestagsabgeordneten sei es gelungen, entscheidende Verbesserungen durchzusetzen.

Der Deutsche Musikverleger-Verband wolle auch künftig in der Politik dazu beitragen, die Rahmenbedingungen für die Musikwirtschaft auch europaweit zu verbessern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

Na schön 09. Mai 2003

Grundsätzlich ist Musik mehr eine Dienstleistung als ein Werk. Der Sinn von Musik ist...

c.b. 15. Apr 2003

...und deren Blüten. na, dann begrüsst mal schön. Ihr Urheberrechtler. Was habt Ihr doch...

i 14. Apr 2003

Natürlich habe ich Respekt vor der Musik, doch der MusikINDUSTRIE sage, sie könne mich...

Krille 14. Apr 2003

.. stimmt, und woher soll ich als DAU wissen, daß der Film, der morgen in den Kinos...

banzai 14. Apr 2003

Die Urheber werden dadurch in keiner weise besser geschützt, nur die Vermarkter...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /