• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Patente und Gebrauchsmuster im Volltextzugriff

Volltextdatenbank erschließt Schutzrechtsschriften des DPMA

Das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe erweitert sein Angebot an Fachdatenbanken, die Patent- und Schutzrechtsinformationen über Suchfunktionen zur Verfügung stellt. Mit der neuen Patentdatenbank PATDPAFULL bringt man in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Patent- und Markenamt DPMA nun knapp eine Million deutscher Patent- und Gebrauchsmusterschriften im Volltext online.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Datenbank soll eine Ergänzung zu bereits vorhandenen Volltextdatenbanken wie EUROPATFULL, PCTFULL und USPATFULL mit Beständen des Europäischen und des U.S.-amerikanischen Patentamtes und der WIPO sein.

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Die neue Patentdatenbank PATDPAFULL wurde Ende März 2003 im wissenschaftlich-technischen Informationsverbund STN International freigeschaltet. Bis Ende April 2003 sollen alle vom DPMA seit 1987 veröffentlichten Patentschriften im vollen Wortlaut und mit allen Patent-Dokumentationsdaten sowie alle Gebrauchsmusteransprüche seit 1999 integriert sein. Die Datenbank wird wöchentlich aktualisiert, so dass die Dokumente spätestens zwei bis drei Tage nach ihrer Publikation durch das DPMA in PATDPAFULL bereitstehen. Geplant ist zudem, auch die Konstruktionszeichnungen von den Titelseiten der Schutzrechtsschriften mit den Volltextdokumenten verfügbar zu machen.

Auf die Schutzrechtsinformationen kann über STN mit Suchfunktionen zugegriffen werden. So ist beispielsweise die Suche mit einem Wortstamm möglich, an dem Vor- und/oder Nachsilbe durch ein Fragezeichen substituiert werden. Diese Links- und Rechts-Trunkierungs-Funktion ist für die umfassende und präzise Suche im vollständigen Text hilfreich. Wöchentlich sich meldende Suchagenten sind ebenfalls verfügbar.

Mit der Auflage von PATDPAFULL sind nun 29 Patentdatenbanken auf STN International bereitgestellt, die Zugriff auf insgesamt etwa 35 Millionen Patentdokumente von 40 nationalen und internationalen Patentorganisationen bieten. Der Informationsverbund hält rund 220 Fachdatenbanken online bereit.

Zugänglich ist das Angebot über proprietäre Datennetze und im Internet über "STN on the Web" per Web-Browser (stnweb.fiz-karlsruhe.de). PATDPAFULL wird voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt auch im Patent-Cluster von "STN Easy", der Web-Oberfläche für Anfänger und gelegentliche Recherchen, angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 21,99€

klaus22 14. Apr 2003

naja das wird wohl MINDESTENS 4.x bedeuten. Waere Dir eine Website lieber die alle...

Aha 14. Apr 2003

Browser requirements: Netscape 4.x or MSIE (Win: 4.x/5.x; Mac: 4.x), with Javascript...


Folgen Sie uns
       


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /