• IT-Karriere:
  • Services:

Angetestet: DAOC-Erweiterung Shrouded Isles - Für Entdecker

Interessante Erweiterung und angedrohte Preiserhöhung

Für das nicht nur in den USA, sondern auch in Europa recht erfolgreiche Onlinerollenspiel "Dark Age of Camelot" (DAOC) gibt es seit einigen Wochen eine kostenpflichtige Erweiterung mit der Bezeichnung "Shrouded Isles". Mythic Entertainment und der europäische Publisher Wanadoo versprechen, dass die Erweiterung, ohne die das ursprüngliche Spiel weiterhin genutzt werden kann, nicht nur bessere Grafik, sondern auch neue Regionen, Rassen und Charakterklassen mit sich bringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Erweiterung für DAOC
Erweiterung für DAOC
Für diejenigen welche Dark Age of Camelot bereits spielen, gibt es die Erweiterung für 25,- Euro im Handel. Zudem gibt es noch eine Special Edition für Neueinsteiger, die für 49,- Euro auch das Hauptspiel auf einer separaten CD enthält. Dark Age of Camelot kostet 35,- Euro. Bei den mitgelieferten auf Papier gedruckten Karten hat Mythic leider mit Informationen gegeizt, Anfänger werden sich damit nur schwer zurechtfinden und so erstmal ohne große Ortskenntnisse ins Spiel entlassen. Eine Karte, welche die neuen Regionen abdeckt, lag zumindest der von uns getesteten Special Edition nicht bei. Auf DAOC-Fansites ist Shrouded-Isles-Kartenmaterial leider auch noch Mangelware.

Inhalt:
  1. Angetestet: DAOC-Erweiterung Shrouded Isles - Für Entdecker
  2. Angetestet: DAOC-Erweiterung Shrouded Isles - Für Entdecker

Screenshot #1
Screenshot #1
"Dark Age of Camelot: Shrouded Isles" kann unter DirectX-8.1-fähigen Grafikkarten wirklich mit besserer Grafik aufwarten, bedingt durch Schatten- und Glanzeffekte sowie des nun deutlich besser aussehenden Wassers. Mitunter sollen auch höher auflösende Texturen zum Einsatz kommen, was allerdings beim Testen nicht sonderlich auffiel. Wunder sollte man bei der verbesserten Grafik zwar nicht erwarten, doch im Großen und Ganzen macht die Erweiterung durch die nun eingesetzte Version 4.0 der NetImmerse-3D-Engine das Online-Rollenspiel noch ein bisschen hübscher. Neben der alten DAOC-Benutzeroberfläche kann der Shrouded-Isle-Spieler nun auch auf eine überarbeitete Bedienung setzen, die insbesondere Anfängern zugute kommt, die es noch nicht gelernt haben wichtige Befehle (z.B. um dem Gegner automatisch zu folgen) mittels Makro auf die Button-Leiste zu legen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wichtiger sind die inhaltlichen Neuerungen: Für Spieler der drei im Clinch liegenden Reiche Albion, Hibernia und Midgard gibt es je ein neues Territorium zu entdecken. Dabei handelt es sich um Inseln, die nur von Shrouded-Isle-Käufern über magische Portale erreicht werden können und je eine neue spielbare Rasse mit sich bringen: Im zu Albion zählenden Avalon leben die Innocu, im zu Hibernia zählenden HyBrasil die Sylvaner und im zu Midgard gehörenden Aegir die Valkyn. Insgesamt bringen die neuen Regionen 18 neue Spiel-Zonen mit sich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Angetestet: DAOC-Erweiterung Shrouded Isles - Für Entdecker 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 799€
  2. 799€
  3. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)

Milchi 15. Apr 2003

Hi, ich arbeite als Moderator bei der von 4Playern gehosteten Seite. Unsere Karten...

CK (Golem.de) 14. Apr 2003

Ah, danke für den Tipp, die Site kenn ich noch nicht. Hab auf drei anderen Sites...

deniTHOR 14. Apr 2003

Auf DAOC-Fansites ist Shrouded-Isles-Kartenmaterial leider auch noch Mangelware. da ich...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /