Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 7.10 für Windows mit zahlreichen Verbesserungen

Opera mit Cookie- und Wand-Manager sowie einer Notizzettel-Funktion

Nachdem Opera Software Anfang April eine erste Beta-Version von Opera 7.10 für die Windows-Plattform veröffentlichte, erschienen in kurzer Folge zwei weitere Beta-Fassungen, worin jedoch nur Programmfehler bereinigt wurden und kaum neue Funktionen integriert wurden. Ab sofort steht die fertige Version von Opera 7.10 für die Windows-Plattform zum Download bereit. Parallel dazu erschien auch eine erste Beta-Version von Opera 7 für Linux, die nun auch die Versionsnummer 7.10 erhielt und identische Funktionen bietet.

Anzeige

Der Funktionsumfang der fertigen Version von Opera 7.10 entspricht im Großen und Ganzen der Beta 1. Als kleine sinnvolle Neuerung lassen sich die einzelnen Panels in der Hotlist nun mit einem Tastenkürzel direkt anwählen. Betätigt man die Zahlentasten 1 bis 9 zusammen mit der Steuerungstaste, wechselt man die verschiedenen Hotlist-Ansichten dementsprechend.

Als Neuerung erhielt die Hotlist einen Info-Bereich mit technischen Angaben zu der aufgerufenen Webseite sowie ein Notiz-Panel, um darin Textteile verschiedener Webseiten mit der Tastenkombination abspeichern zu können. Öffnet man diese Notiz durch Doppelklick, lädt das die betreffende Webseite und markiert den ausgewählten Textteil. Mit dieser Funktionen lassen sich aber auch Notizen unabhängig von Webseiten anlegen und in Echtzeit bearbeiten.

Mit Opera 7.10 erhält der norwegische Browser erstmals einen Cookie-Manager, mit dem sich die abgelegten Cookies detailliert bearbeiten lassen, während sich vorher nur einzelne zu akzeptierende Server für die Cookie-Verwaltung einfügen ließen. Auch die mit Opera 7 eingeführte Funktion "The Wand" erhielt nun einen Verwaltungsdialog, um die gespeicherten Benutzernamen samt Passwörtern bearbeiten zu können. Bislang bot "The Wand" nur die Möglichkeit, die Einträge für kennwortgeschützte Seiten zu speichern und diese automatisch einzutragen. Als weitere Veränderung weist "The Wand" diese Daten auf Wunsch auch einem Server statt nur einer einzelnen Webseite zu.

Über einen neuen "Rewind-Knopf" springt man zur ersten in diesem Fenster geöffneten Webseite, was sonst über den "Back-Button" etwas umständlicher abgewickelt wird. Zudem wurde die Funktion "Fast Forward" überarbeitet und fungiert nun auch wie eine Diashow, wenn die entsprechende Webseite das unterstützt. Die Fast-Forward-Funktion versucht zu erahnen, welche Seiten demnächst besucht werden und bietet dafür entsprechende Knöpfe und Tastenkürzel im Browser sowie neuerdings entsprechende Mausgesten.

Opera 7.10 für Windows mit zahlreichen Verbesserungen 

eye home zur Startseite
Onkel_D 18. Apr 2003

Da liegt das Problem! Microsoft integriert immer gleich alles, um Alternativen...

Nico 17. Apr 2003

Und die Sicherheitsupdates sind auch gut beim IE, oder? Es ist klar, dass die Seiten...

sapito 14. Apr 2003

na dann ist es ja noch nicht zu spät für veränderungen ;o) sapito

Lamer56 14. Apr 2003

heyp !! Das musst Du mir aber nochmals erklären. Bei meinm Monzzi hier ist das nicht...

DronNick 13. Apr 2003

Kannst du mir die Quellcode von __diesem__ IExplorer mailen? Ich will auch so einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl
  3. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg, Greven
  4. BASF SE, Ludwigshafen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  2. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  3. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  4. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  5. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen

  6. Fusion TB3 PCIe Flash Drive

    Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s

  7. Qualcomm

    Bluetooth-Sound wird stromsparender und reaktionsschneller

  8. Quartalsbericht

    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

  9. Land Rover Explore im Hands on

    Das Smartphone für extreme Ansprüche

  10. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Kurzfristig...

    SanderK | 11:29

  2. Re: Unglaublich: aber ich denke die Telekom hat...

    ThorstenMUC | 11:28

  3. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    linux.exe | 11:27

  4. bissel überteuert

    LiPo | 11:27

  5. 900¤ kann mehr als ein 1.149¤ Phone

    server07 | 11:25


  1. 11:29

  2. 11:14

  3. 10:59

  4. 10:44

  5. 10:30

  6. 10:29

  7. 10:14

  8. 09:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel