Abo
  • Services:

Verletzt Hollywood Videostreaming-Patente?

Internet-Dienstleister sieht seine Patente auf sicheres Videostreaming verletzt

Der US-Internet-Dienstleister USA Video Technology (USVO) sieht seine Patente für internetgestützte Filmübertragung durch das von der US-Filmindustrie betriebene Online-Videothek Movielink verletzt. Mit einer Klage gegen Movielink hofft USVO, insbesondere bei einem Sieg vor Gericht weltweit ein Zeichen zu setzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der von USVO beauftragen Anwaltskanzlei Steptoe & Johnson LLP betreibt Movielink "eine Website, die es einem Individuum erlaubt, einen Film online anzufragen und ihn in digitaler Form auf den eigenen Personal Computer oder andere Ausgabegeräte für die Speicherung und Wiedergabe übertragen zu bekommen."

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Dies sei zwar "eine tolle Idee", aber die dazu nötige Transaktionstechnik sei von USVO patentiert und Movielink hätte keine Erlaubnis, diese zu nutzen und auch keine Kompensation gezahlt, weswegen nun Klage eingereicht wurde. Angeklagt sind die Betreiber von Movielink, zu denen Warner Brothers, Paramount Pictures Corporation, Metro Goldwyn-Mayer, Universal Studios und Sony Pictures Entertainment zählen.

USVO erwartet vom zuständigen US-Bundesgerichtshof in Delaware, wo auch Movielink sitzt, ein "beschreibendes Urteil" (engl. declaratory judgment) sowohl für die Patentrechtsverletzung als auch wissentliche Rechtsverletzung, einen dauerhaften Unterlassungsanspruch gegen Movielink sowie Entschädigungszahlungen seitens des verklagten Unternehmens. Erstaunlich ist, dass USVO erstmal einen der größten Brocken für eine Klage ausgesucht hat, einige Formulierungen der entsprechenden Pressemitteilung lassen vermuten, dass sich USVO noch weiteren Betreibern von Online-Videotheken bzw. Filmdownload-Diensten annehmen will.

USVO bietet selbst eine StreamHQ getaufte Software für Übertragung von Audio- und Videodaten. Bereits 1990 habe man in den USA ein Patent für die Speicherung und Versendung von Video eingereicht, das am 14. Juli 1992 anerkannt worden sei. USVO hält eigenen Aussagen zufolge vergleichbare Patente in Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kanada und Spanien.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

xelp 12. Apr 2003

Beispiel PDF: Adope´s Patente haben die Entwicklung von zahlreichen mehr oder weniger...

georg 12. Apr 2003

Link zum Ansinnen der BSA für ca. Juni vergessen: (hoffe, er ist JETZT klickbar ;-)

georg 12. Apr 2003

Link zum Ansinnen der BSA für ca. Juni vergessen: "http://swpat.ffii.org/news/index.en...

georg 12. Apr 2003

gesetzlich nicht möchglich. trotzdem sind ca. 30.000 vergeben worden. Weil sich das...

anonymus 11. Apr 2003

also meines wissens sind patente auf softwareprogramme in europa nicht möglich. wie dann...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /