Abo
  • Services:

USB-MP3-Player mit Aufnahme, Radio und E-Mail-Client

Fuze2 liest ID3-Tags

USB-MP3-Player gewinnen zunehmend an Popularität, gleichzeitig wird der Funktionsumfang der kleinen Geräte auch immer größer. Der Fuze2 von iPlant verfügt unter anderem über ein UKW-Radio, die Möglichkeit zur Sprachaufnahme und einen Stand-alone-E-Mail-Client.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank der Unterstützung von ID3-Tags kann der Fuze2 auf seinem hintergrundbeleuchteten Dot-Matrix-Display Informationen über Song und Künstler darstellen. Abgespielt werden MP3- und WMA-Dateien, die Qualität kann zwischen 32 und 256 Kilobit pro Sekunde liegen. Mit Hilfe von fünf Equalizer-Einstellungen (Jazz, Classic, Rock, Pop, Normal) kann der Sound variiert werden. Als Abspielmodi stehen Random (Zufallswiedergabe), Normal und Repeat (Wiederholung) zur Auswahl.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Die eingebauten 128 Mbyte Speicher lassen sich natürlich nicht nur für Musik, sondern auch für jede andere Art von Daten nutzen, der Stick wird in den USB-Port des PCs gesteckt und dann unter 98/98SE/ME/2000/XP als Datenträger erkannt.

Per eingebautem Mikro sind bis zu zehn Stunden Sprachaufnahmen im ADPCM-Format möglich. Angetrieben wird der 85 x 30 x 23 mm große Fuze2 von einer AAA-Batterie, die laut WTN-Online einen Betreib von bis zu zwölf Stunden ermöglicht. Das Gewicht liegt bei 34 Gramm.

Neben dem eingebauten UKW-Radio ist auch Mail2Key-Software als Stand-alone-E-Mail-Client integriert, so dass man von jedem PC aus nach dem Einstecken des Fuze2 auf sein eigenes E-Mail-Postfach zugreifen kann. Zum Lieferumfang des MP3-USB-Drives gehören USB-Kabel und FM-Kopfhörer sowie das Handbuch.

Der von Iplant hergestellte Fuze2 wird exklusiv bei WTN-Online zum Verkauf angeboten, der Preis liegt bei 149,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-63%) 22,49€
  4. (-80%) 1,99€

marius feldmann 14. Jun 2004

hallo hat jemand den wiwndows 98trieber fuer den Fuze2 IP-110??? bitte auf meine email...

Ronny 16. Sep 2003

Hi! Ich habe diese Gerät gekauft und bin sehr zufrieden. Was mich nur stört ist das die...

Lothar 30. Jun 2003

Hallo, ich hab das Gerät am 15.5. bestellt und per Vorkasse bezahlt. Am 28.5. hab ich per...

comteacher 21. Mai 2003

Hi, Hotzenplotz hast schon Recht mit dem Radio. Die Info ist etwas unklar bei wtn-online...

Hotzenplotz 20. Mai 2003

Hi, hab das Teil heute bekommen: das Radio (angeblich integriert) ist NUR im...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /