• IT-Karriere:
  • Services:

Dell-Centrino-Business-Notebook Latitude D500 kommt

Für Mittelstand und Bildungseinrichtungen konzipiert

Das neu in Deutschland angekündigte Dell Latitude D500 ist bereits das dritte Mitglied der kürzlich vorgestellten Latitude-D-Notebookfamilie. Es ist ebenfalls mit der Intel-Centrino-Technologie ausgestattet, die ein Konzept aus Chipsets, Mobilprozessoren und intergrierten WLAN-Schnitstellen beschreibt, das mit langen Akkulaufzeiten glänzen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dell Latitude D500 kann mit Intel-Pentium-M-Prozessoren bis zu 1,6 GHz Taktfrequenz geliefert werden und beinhaltet den Intel-Chipsatz 855GM mit einer integrierten Grafiklösung und eine Intel-Pro-2100-Wireless-Karte (für IEEE 802.11b). Wahlweise können Anwender ihr Latitude D500 auch mit den Wireless-Lösungen Dell TrueMobile 1300 (für IEEE 802.11b/g) oder Dell TrueMobile 1400 (für IEEE 802.11a/b/g) ausrüsten und drahtlos mit elf beziehungsweise 54 Mbit/s surfen. Mit der optional erhältlichen Dell-TrueMobile-300-Bluetooth-Karte lassen sich Bluetooth-Peripheriegeräte erreichen.

Dell Latitude D500
Dell Latitude D500
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  2. Hays AG, Stuttgart

Das Dell Latitude D500 ist bereits ab 1.623,- Euro erhältlich. In diesem Centrino-Notebook enthalten sind: ein Intel Pentium M-Prozessor mit 1,3 GHz, der Intel-Chipsatz 855GM, Intel-Pro-Wireless-LAN-Karte (IEEE 802.11b) 10/100-Netzwerkanschluss und ein 56K-V.92-Modem. Hinzu kommen 128 MByte DDR RAM (erweiterbar bis 1 GB), ein 14,1-Zoll-XGA-TFT-Display mit 1.024 x 768 Pixeln, eine 20-GB-Festplatte, ein 24fach-CD-ROM-Laufwerk, zwei USB-2.0-Schnittstellen, ein S-Video Out-Port, ein Lithium-Ionen-Akku und Windows XP Professional. Die Akkulaufzeit wurde nicht mit angegeben.

Das Latitude D500 kann alle Docking-Stationen, Module und Netzteile der D-Familie nutzen. Zudem gibt es das Notebook optional mit dem D/View-Notebookständer, der das Aufstellen in einer Position erlaubt, in der das Display des Notebooks eine ähnliche augenhohe Stellung erreicht wie externe TFT-Displays.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

sm 16. Mai 2003

also die technischen daten sind ja wohl von vorgestern. sd-ram und nichtmal ein dvd drin...

Sven Janssen 11. Apr 2003

Warum geben die meisten Hersteller Ihren Notebooks nur standardmäßig 128MB Ram. Das...


Folgen Sie uns
       


    •  /