Abo
  • Services:
Anzeige

Dell-Centrino-Business-Notebook Latitude D500 kommt

Für Mittelstand und Bildungseinrichtungen konzipiert

Das neu in Deutschland angekündigte Dell Latitude D500 ist bereits das dritte Mitglied der kürzlich vorgestellten Latitude-D-Notebookfamilie. Es ist ebenfalls mit der Intel-Centrino-Technologie ausgestattet, die ein Konzept aus Chipsets, Mobilprozessoren und intergrierten WLAN-Schnitstellen beschreibt, das mit langen Akkulaufzeiten glänzen soll.

Anzeige

Der Dell Latitude D500 kann mit Intel-Pentium-M-Prozessoren bis zu 1,6 GHz Taktfrequenz geliefert werden und beinhaltet den Intel-Chipsatz 855GM mit einer integrierten Grafiklösung und eine Intel-Pro-2100-Wireless-Karte (für IEEE 802.11b). Wahlweise können Anwender ihr Latitude D500 auch mit den Wireless-Lösungen Dell TrueMobile 1300 (für IEEE 802.11b/g) oder Dell TrueMobile 1400 (für IEEE 802.11a/b/g) ausrüsten und drahtlos mit elf beziehungsweise 54 Mbit/s surfen. Mit der optional erhältlichen Dell-TrueMobile-300-Bluetooth-Karte lassen sich Bluetooth-Peripheriegeräte erreichen.

Dell Latitude D500
Dell Latitude D500

Das Dell Latitude D500 ist bereits ab 1.623,- Euro erhältlich. In diesem Centrino-Notebook enthalten sind: ein Intel Pentium M-Prozessor mit 1,3 GHz, der Intel-Chipsatz 855GM, Intel-Pro-Wireless-LAN-Karte (IEEE 802.11b) 10/100-Netzwerkanschluss und ein 56K-V.92-Modem. Hinzu kommen 128 MByte DDR RAM (erweiterbar bis 1 GB), ein 14,1-Zoll-XGA-TFT-Display mit 1.024 x 768 Pixeln, eine 20-GB-Festplatte, ein 24fach-CD-ROM-Laufwerk, zwei USB-2.0-Schnittstellen, ein S-Video Out-Port, ein Lithium-Ionen-Akku und Windows XP Professional. Die Akkulaufzeit wurde nicht mit angegeben.

Das Latitude D500 kann alle Docking-Stationen, Module und Netzteile der D-Familie nutzen. Zudem gibt es das Notebook optional mit dem D/View-Notebookständer, der das Aufstellen in einer Position erlaubt, in der das Display des Notebooks eine ähnliche augenhohe Stellung erreicht wie externe TFT-Displays.


eye home zur Startseite
sm 16. Mai 2003

also die technischen daten sind ja wohl von vorgestern. sd-ram und nichtmal ein dvd drin...

Sven Janssen 11. Apr 2003

Warum geben die meisten Hersteller Ihren Notebooks nur standardmäßig 128MB Ram. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       

  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. CPU Temp bei 93°C? Standart bei HP...

    Emoticons | 02:15

  2. Das Produkt ist tot!

    daydreamer42 | 02:04

  3. Re: Airbus für mich ein NoGo

    masel99 | 02:00

  4. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    Cystasy | 01:58

  5. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    PineapplePizza | 01:44


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel