Abo
  • Services:

VIA UniChrome KM400 - Athlon-XP-Chipsatz mit Onboard-Grafik

Unterstützt 200 MHz Systembus und AGP 8X

Nachdem VIA Technologies Anfang März 2003 mit dem KT400A eine verbesserte Version seines Mainboard-Chipsatzes KT400 für Duron/Athlon-XP-Systeme vorstellte, gibt es nun noch eine Variante mit integriertem Grafikkern. Der UniChrome KM400 getaufte Chipsatz erlaubt es OEMs und Systemintegratoren allerdings auch, separate AGP-8X-Grafikkarten in ihre Mainstream-Systeme zu verbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

VIAs UniChrome-KM400-Chipsatz für AMDs SockelA-Prozessoren beinhaltet einen UniChrome-2D/3D-Grafikkern von S3 Graphics, der zwei Bildschirme ansprechen kann und dem Prozessor bei der DVD-Wiedergabe die MPEG2-Dekompression größtenteils abnimmt. Der KM400 unterstützt - wie auch der KT400A - DDR266/333/400-SDRAM, einen Systembus von 100/200, 133/266 und 166/333 MHz sowie einen externen AGP-8X-Port.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Zusätzlich stehen für Mainboard-Designs zwei Pin-kompatible South-Bridges zur Wahl. Der Datenfluss zwischen der Northbride des Chipsatzes und der Prozessor erfolgt mittels 166/333-MHz-Systembus. Das eingesetzte 8X-V-Link-Interface, das VIA erstmals beim KT400A einführte, soll für einen Datendurchsatz von bis zu 533 MByte/s mit der VT8235CE oder der etwas neueren Pin-kompatiblen VT8237 South-Bridge sorgen.

Die South-Bridge VT8237 bringt unter anderem zwei Serial-ATA-Kanäle mit einer Bandbreite von 150 MByte/s, Parallel ATA-133-Controller für herkömmliche IDE/ATAPI-Laufwerke, bis zu acht USB-2.0-Schnittstellen, 10/100-Mbps-Fast-Ethernet und VIAs Vinyl Audio-Codec mit 6-Kanal-Surround-Sound mit.

Während Mainboards mit KT400A im Laufe des zweiten Quartals 2003 erscheinen werden, wird der KM400 vermutlich erst etwas später auf Mainboards und in Komplettsystemen zu finden sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis 469€)
  2. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...

Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
    Pillars of Eternity 2 im Test
    Fantasy unter Palmen

    Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
    Ein Test von Peter Steinlechner


        •  /