Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Gameboard - Tastatur-Maus-Pad-Kombination für PS2

Anschluss per USB

Fans von PC-Action halten oft nur wenig von Ego-Shootern auf Spielekonsolen - mit einem Game-Pad lässt es sich in den meisten Fällen schließlich nicht so genau steuern wie mit Maus und Tastatur. Für eben diese Zielgruppe bringt Bigben Interactive das Gameboard für die PlayStation 2 in den Handel - eine Geräte-Kombination aus Maus, Tastatur und Pad.

Anzeige

Da wohl nur wenige Zocker ihren Fernseher auf einem Schreibtisch platziert haben und somit die Möglichkeit besteht, eine Tastatur vor das TV-Gerät zu stellen, kommt das Gameboard mit einem etwa zehn Zentimeter hohen Sockel - so lässt es sich auch halbwegs komfortabel spielen, wenn man das Gerät auf den Knien oder auch auf dem Boden abstellt. Angeschlossen wird das recht große Zubehör an einen der beiden USB-Ports der PlayStation 2, dank 4 Meter langem Anschlusskabel kann man auch auf einer etwas weiter entfernten Couch bequem Platz nehmen. Eine Treiber-Installation ist nicht notwendig, allerdings sollte man das Gerät nur bei ausgeschalteter PS2 ein- oder abstecken.

Gameboard
Gameboard

Die Komponenten sind allesamt fest miteinander verbunden, es ist also nicht möglich, etwa das Mauspad abzunehmen und weiter rechts von der Tastatur zu platzieren, um den Abstand zwischen Tastatur und Pad zu verändern und dem eigenen Geschmack anzupassen - unter anderem für Linkshänder könnte dies ein kleiner Nachteil sein. Weniger schön ist zudem die Beschaffenheit des Mauspads - auf Grund des verwendeten, recht rauen und harten Kuntsstoffes ist die Mausbenutzung nicht nur relativ laut, sondern auch längst nicht so reibungsfrei wie es geübte Spieler von ihren hochwertigen Mauspads gewohnt sind. Zum Einsatz kommt übrigens eine Maus mit Scrollrad und Mausball, also kein optisches Modell.

Dank des deutschen Tastatur-Layouts gibt es beim Tippen keinerlei Irritationen. Der Tastenwiderstand ist deutlich höher als bei herkömmlichen PC-Desktop-Tastaturen, was aber im Praxis-Einsatz kein Problem darstellt. Der kleine Analog-Stick links ist etwas umständlich und schwammig zu bedienen, allerdings dürfte das den meisten Spielern egal sein - wer den Stick benutzen will, greift sowieso zum PS2-Pad. Übrigens lässt sich das PS2-Pad trotz eingestecktem Gameboard in Spielen problemlos weiter benutzen, man kann also ständig zwischen den Eingabegeräten wechseln ohne etwas abstöpseln zu müssen.

Test: Gameboard - Tastatur-Maus-Pad-Kombination für PS2 

eye home zur Startseite
Fanatec 17. Apr 2003

Servus, wir können es problemlos auch für die X Box machen wenn es passende Spiele gibt...

Fanatec 17. Apr 2003

Hallo! da die Leute keine Probleme haben mit der rechten Hand am Joystick zu zielen...

Kante 14. Apr 2003

Bist du Linkshänder? Nein, also hauptsache geschwätzt oder? Gott geht ihr mir auf den Sack...

Maka 14. Apr 2003

Für die XBox solls in den USA einen USB-Keyboard-Adapter geben. Der ist sogar kostenlos...

gaga 14. Apr 2003

sollte man einfach mal ausprobieren, USB ist USB



Anzeige

Stellenmarkt
  1. D. Kremer Consulting, Paderborn
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: wehe man würde das bei Apple vorschlagen ...

    dgi | 17:48

  2. Re: Immer dieses Telekombashing!

    neocron | 17:46

  3. Re: Bitte mehr Quellenangaben einfügen!

    dgi | 17:45

  4. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Faksimile | 17:45

  5. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    highfive | 17:44


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel