Abo
  • IT-Karriere:

IBM entwickelt browserbasierte SpreadSheet-Lösung

SheetPages stellt komplexe SpreadSheets im Browser dar

Mit SheetPages zeigt IBM im Rahmen seines Entwicklungsprogramms AlphaWorks eine Browser-basierte SpreadSheet-Lösung. Die auf Java basierende Lösung bietet ein einfaches HTML-Front-End für komplexe SpreadSheets.

Artikel veröffentlicht am ,

Über ein Template können mittels einer Java Server Page (JSP) SpreadSheets mehreren Benutzern zur Ansicht aber auch zur Modifikation zur Verfügung gestellt werden. IBM bietet dazu eine einfache Java-Applikation zum Erzeugen eines SpreadSheets als auch eine JSP-Date an die zeigt, wie sich das SpreadSheet in den Server einbinden lässt.

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Dabei werden SpreadSheet-Templates mit einer eigenständigen Java-Applikation erzeugt, wobei mathematische und finanzmathematische Funktionen wie auch Zellen-Formatierungen unterstützt werden. Eine Java Server Page hostet dann dieses Template und nutzt eine serverseitige Java Bean, die die Template-Datei lädt und berechnet sowie die HTML-Ausgabe produziert und an den Browser des Nutzers schickt. Der Enduser kann dann Daten in alle editierbaren Zellen des SpreadSheets eingeben und an den Server zu Berechnung übergeben.

Der Vorteil dieser Lösung besteht vor allem darin, dass auch komplexe SpreadSheets sich auf einer großen Zahl von Clients anzeigen lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 1,12€
  3. 49,94€

wunderkind 11. Apr 2003

der mann hat recht!

Georg 10. Apr 2003

Hallo Leute, nachdem in letzter Zeit immer so viele wegen Inkompatiblen Systemen...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /