Abo
  • Services:

WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem von Netgear

Netgear DG824MB: 802.11b-Basisstation, DSL-Router, Firewall und 10/100-Switch

Mit dem WLAN-DSL-Modem-Router DG824MB will Netgear Privatanwendern und Kleinbüros eine einfache Möglichkeit zum Aufbau eines Netzwerks mit Breitband-Internet-Zugang bieten. Beim DG824MB handelt es sich um die Weiterentwicklung des kürzlich vorgestellten DSL-Modem-Routers DG824B, der allerdings noch keine WLAN-Basisstation integrierte.

Artikel veröffentlicht am ,

Netgear DG824MB
Netgear DG824MB
Der Router mit vier "geswitchten" 10/100-Mbps-Ethernet-Ports für die Vernetzung von bis zu 253 Rechnern integriert neben einem DSL-Modem auch eine WLAN-Basisstation für den Aufbau von 802.11b-Funknetzten (theoretisch 11 Mbps, praktisch 5-6 Mbps). Das integrierte DSL-Modem unterstützt die Standards T1.413, G.DMT, G.Lite und ITU Annex B.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Neben URL-Content-Filter und der tageszeitabhängigen Freigabe von Online-Richtlinien bietet der DG824MB die üblichen Funktionen wie Network Adress Translation (NAT) mit Port-Range-Forwarding sowie eine Firewall mit Protokollierung, Stateful Paket Inspection (SPI) und Unterstützung für Virtual Private Network (VPN) Passthrough (IPSec, L2TP). 128-WEP-Verschlüsselung im WLAN soll das drahtlose Netzwerken sicherer machen.

Ein Installations-Assistent soll es auch unerfahrenen Anwendern leicht machen, das Gerät einzurichten. LEDs am hübschen silbernen Design-Gehäuse, das mittels eines beigepackten Standfußes auch aufrecht stehen kann, zeigen die Aktivität von Stromversorgung, DSL-Verbindung und Ethernet-Status an. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Modem-Router und dem Netzstecker auch ein 3-Meter-Kategorie-5-Kabel sowie ein Kabel zum Anschluss an den DSL-Splitter.

Der DG824MB ist laut Netgear ab Mitte April 2003 zum Preis von 299,- Euro inklusive drei Jahren Garantie erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-91%) 1,79€
  3. 13,49€
  4. 23,99€

Herby Schmidt 23. Dez 2003

Das sind die Infos, die man vor dem Kauf braucht... Welches Gerät ist denn da besser?

Herbert Ester 16. Nov 2003

Leider funktioniert das im Datenblatt angegebene Port-Forwarding nicht. Wer also auf...

Jabawoky 11. Apr 2003

Das mag ja sein, aber nicht für 140,- Euro Gruss Jaba

hans/maximilian 11. Apr 2003

? Irgendwie gehts hier um Access-Points... Achso.. TiBook... Naja, dafür taugt die...

xelp 11. Apr 2003

Ohne Antenne bringt die beste WLAN Karte nichts. Tu mir den gefallen und kauf dir ne...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /