• IT-Karriere:
  • Services:

Gerätehersteller dürfen WindowsCE-Quellcode verändern (Upd.)

Zahlreiche Hersteller von Geräten mit WindowCE .NET nehmen an dem Programm teil

Im Rahmen der Shared Source Initiative von Microsoft wurde nun erstmals der Quellcode von WindowsCE .NET für Gerätehersteller zur Modifizierung freigegeben. Unternehmen erhalten so Einblick in den Quellcode von WindowsCE .NET sowie das Recht, Modifikationen daran vorzunehmen, um entsprechende Geräte auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem WindowsCE Shared Source Premium Licensing Program, kurz CEP genannt, traten bisher unter anderem die Unternehmen ARM, BSquare, DST, Hitachi, Intel, Intrinsyc Software, Matsushita Electric Industrial, Mitsubishi Electric, MIPS Technologies, National Semiconductor, NEC, Samsung Electronics und Toshiba bei. Alle Hersteller planen entsprechend angepasste WindowsCE-.NET-Produkte und wollen diese in naher Zukunft auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Zum CEP gehört auch ein Rückmelde-Programm für Kunden, um die Zusammenarbeit mit anderen Kunden sowie Beiträge aus der Gemeinschaft zur Verbesserung von WindowsCE-.NET-Produkten zu ermöglichen. Das Programm beruht auf dem WindowsCE Shared Source Licensing Programm, das es Entwicklern, Forschern, Studenten und anderen Interessierten erlaubt, den WindowsCE Shared Source Codes für nicht-kommerzielle Zwecke zu nutzen.

"Bei der Shared Source Initiative geht es darum, von unseren Kunden und der Gemeinschaft zu lernen, um eine erweiterte Transparenz des Quellcodes anzubieten und gleichzeitig Mehrwerte für ihre Microsoft-basierten Lösungen zu schaffen", erläutert Craig Mundie, Senior Vice President und Chief Technical Officer of Advanced Strategies and Policy von Microsoft. "Weiterhin sehen wir ein gewaltiges Wachstum und großes Interesse an den Windows-CE-Shared-Source-Angeboten. Das neue CEP wurde entwickelt, um den Anforderungen unserer Kunden und ihrem Wunsch nach Innovation und Expansion auf Basis der WindowsCE-Plattform gerecht zu werden und ihnen neue Geschäftschancen zu eröffnen."

Nachtrag vom 10. April 2003, 13:45 Uhr:
Wie Microsoft auf Rückfrage erklärte, umfasst das CEP nur das Grundsystem von WindowsCE .NET. Die von Microsoft als "Lösungen" bezeichneten Systeme PocketPC, WindowsCE für SmartDisplays, WindowsCE für Smartphones und ähnliche Systeme betrifft die Offenlegung des Quellcodes somit ausdrücklich nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 12,49€
  3. (-43%) 22,99€
  4. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

tom_turbo 11. Apr 2003

ja, gebt nur alles an, wie toll ihr coden könnt...männer und ihre [...]

Klaus Kramer 10. Apr 2003

Soviel zum Erbsenzähler. Manche Menschen machen Sachen eben doch nicht nur "nebenbei...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /