Abo
  • Services:

Gerätehersteller dürfen WindowsCE-Quellcode verändern (Upd.)

Zahlreiche Hersteller von Geräten mit WindowCE .NET nehmen an dem Programm teil

Im Rahmen der Shared Source Initiative von Microsoft wurde nun erstmals der Quellcode von WindowsCE .NET für Gerätehersteller zur Modifizierung freigegeben. Unternehmen erhalten so Einblick in den Quellcode von WindowsCE .NET sowie das Recht, Modifikationen daran vorzunehmen, um entsprechende Geräte auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem WindowsCE Shared Source Premium Licensing Program, kurz CEP genannt, traten bisher unter anderem die Unternehmen ARM, BSquare, DST, Hitachi, Intel, Intrinsyc Software, Matsushita Electric Industrial, Mitsubishi Electric, MIPS Technologies, National Semiconductor, NEC, Samsung Electronics und Toshiba bei. Alle Hersteller planen entsprechend angepasste WindowsCE-.NET-Produkte und wollen diese in naher Zukunft auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. cadooz GmbH, Hamburg
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover

Zum CEP gehört auch ein Rückmelde-Programm für Kunden, um die Zusammenarbeit mit anderen Kunden sowie Beiträge aus der Gemeinschaft zur Verbesserung von WindowsCE-.NET-Produkten zu ermöglichen. Das Programm beruht auf dem WindowsCE Shared Source Licensing Programm, das es Entwicklern, Forschern, Studenten und anderen Interessierten erlaubt, den WindowsCE Shared Source Codes für nicht-kommerzielle Zwecke zu nutzen.

"Bei der Shared Source Initiative geht es darum, von unseren Kunden und der Gemeinschaft zu lernen, um eine erweiterte Transparenz des Quellcodes anzubieten und gleichzeitig Mehrwerte für ihre Microsoft-basierten Lösungen zu schaffen", erläutert Craig Mundie, Senior Vice President und Chief Technical Officer of Advanced Strategies and Policy von Microsoft. "Weiterhin sehen wir ein gewaltiges Wachstum und großes Interesse an den Windows-CE-Shared-Source-Angeboten. Das neue CEP wurde entwickelt, um den Anforderungen unserer Kunden und ihrem Wunsch nach Innovation und Expansion auf Basis der WindowsCE-Plattform gerecht zu werden und ihnen neue Geschäftschancen zu eröffnen."

Nachtrag vom 10. April 2003, 13:45 Uhr:
Wie Microsoft auf Rückfrage erklärte, umfasst das CEP nur das Grundsystem von WindowsCE .NET. Die von Microsoft als "Lösungen" bezeichneten Systeme PocketPC, WindowsCE für SmartDisplays, WindowsCE für Smartphones und ähnliche Systeme betrifft die Offenlegung des Quellcodes somit ausdrücklich nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

tom_turbo 11. Apr 2003

ja, gebt nur alles an, wie toll ihr coden könnt...männer und ihre [...]

Klaus Kramer 10. Apr 2003

Soviel zum Erbsenzähler. Manche Menschen machen Sachen eben doch nicht nur "nebenbei...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /