Abo
  • Services:

Gerätehersteller dürfen WindowsCE-Quellcode verändern (Upd.)

Zahlreiche Hersteller von Geräten mit WindowCE .NET nehmen an dem Programm teil

Im Rahmen der Shared Source Initiative von Microsoft wurde nun erstmals der Quellcode von WindowsCE .NET für Gerätehersteller zur Modifizierung freigegeben. Unternehmen erhalten so Einblick in den Quellcode von WindowsCE .NET sowie das Recht, Modifikationen daran vorzunehmen, um entsprechende Geräte auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem WindowsCE Shared Source Premium Licensing Program, kurz CEP genannt, traten bisher unter anderem die Unternehmen ARM, BSquare, DST, Hitachi, Intel, Intrinsyc Software, Matsushita Electric Industrial, Mitsubishi Electric, MIPS Technologies, National Semiconductor, NEC, Samsung Electronics und Toshiba bei. Alle Hersteller planen entsprechend angepasste WindowsCE-.NET-Produkte und wollen diese in naher Zukunft auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi bei Ulm
  2. WERTGARANTIE Group, Hannover

Zum CEP gehört auch ein Rückmelde-Programm für Kunden, um die Zusammenarbeit mit anderen Kunden sowie Beiträge aus der Gemeinschaft zur Verbesserung von WindowsCE-.NET-Produkten zu ermöglichen. Das Programm beruht auf dem WindowsCE Shared Source Licensing Programm, das es Entwicklern, Forschern, Studenten und anderen Interessierten erlaubt, den WindowsCE Shared Source Codes für nicht-kommerzielle Zwecke zu nutzen.

"Bei der Shared Source Initiative geht es darum, von unseren Kunden und der Gemeinschaft zu lernen, um eine erweiterte Transparenz des Quellcodes anzubieten und gleichzeitig Mehrwerte für ihre Microsoft-basierten Lösungen zu schaffen", erläutert Craig Mundie, Senior Vice President und Chief Technical Officer of Advanced Strategies and Policy von Microsoft. "Weiterhin sehen wir ein gewaltiges Wachstum und großes Interesse an den Windows-CE-Shared-Source-Angeboten. Das neue CEP wurde entwickelt, um den Anforderungen unserer Kunden und ihrem Wunsch nach Innovation und Expansion auf Basis der WindowsCE-Plattform gerecht zu werden und ihnen neue Geschäftschancen zu eröffnen."

Nachtrag vom 10. April 2003, 13:45 Uhr:
Wie Microsoft auf Rückfrage erklärte, umfasst das CEP nur das Grundsystem von WindowsCE .NET. Die von Microsoft als "Lösungen" bezeichneten Systeme PocketPC, WindowsCE für SmartDisplays, WindowsCE für Smartphones und ähnliche Systeme betrifft die Offenlegung des Quellcodes somit ausdrücklich nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  3. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

tom_turbo 11. Apr 2003

ja, gebt nur alles an, wie toll ihr coden könnt...männer und ihre [...]

Klaus Kramer 10. Apr 2003

Soviel zum Erbsenzähler. Manche Menschen machen Sachen eben doch nicht nur "nebenbei...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /