• IT-Karriere:
  • Services:

Windows XP/2003 Server für Opteron/Athlon 64 angekündigt

Nur wenige neue Details bekannt; Beta-Versionen für Mitte 2003 geplant

Microsoft hat nun Windows XP und Windows 2003 Server auch in speziellen 64-Bit-Versionen für AMDs kommende Prozessoren Opteron und Athlon 64 angekündigt. Erstmals wurde auch ein Erscheinungstermin genannt - wenn auch nur für die Beta-Versionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zumindest die Beta-Versionen des Desktop-PC-Betriebssystems Windows XP und des Server-Betriebssystems Windows 2003 Server sollen Mitte 2003 fertig sein. Beide werden laut Microsoft als echte 64-Bit-Betriebssysteme sowohl auf dem für Mehrprozessor-Systeme optimierten Opteron als auch auf dem Athlon-XP-Nachfolger Athlon 64 sowie dessen Notebook-Variante laufen. Eine erste Entwicklungs-Version vom für AMDs x86-64-/Hammer-Architektur ausgelegten 64-Bit-Windows plus Entwicklungs-Tools hatte Microsoft seinen Partnern bereits im vierten Quartal 2002 zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Im Gegensatz zu den Windows-Versionen für Intels 64-Bit-Prozessoren sollen unter den 64-Bit-Windows-Versionen für Opteron und Athlon 64 auch bestehende 32-Bit-Windows-Anwendungen ausführen können, da die Prozessoren sowohl 64- als auch 32-Bit-x86-Befehle unterstützen. So können Kunden einen fließenden, kostensparenden Übergang von einer 32-Bit- zu einer 64-Bit-Umgebung vollziehen, verspricht Microsoft.

Die 64-Bit-Versionen von Windows XP und Windows Server 2003 für die AMD-Prozessoren sind Microsoft zufolge auf Nutzung in Servern und High-End-Desktops und Workstations gedacht. Vorteile durch die 64-Bit-Architektur würden sich nicht nur im Ingenieurwesen, bei wissenschaftlichen Projekten, bei finanziellen Diensten, der Online-Transaktions-Verarbeitung, Data Warehousing, der Erstellung digitaler Inhalte und beim Computer Aided Design (CAD), sondern auch bei aufwendigen Spielen ergeben.

Ab wann Microsoft die marktreifen Hammer-Versionen von Windows XP und Windows 2003 Server ausliefert, wurde noch nicht verraten. Doch die Ankündigung der Beta-Versionen für Mitte des Jahres lassen darauf schließen, dass es im Spätsommer bzw. im frühen Herbst soweit sein dürfte. Denn dann kommt auch der Athlon 64 auf den Markt. Beim Opteron, der AMD zufolge noch im April 2003 ausgeliefert wird, ist man bis dahin noch auf Linux "beschränkt".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

viktor 01. Jun 2003

....seit wann ist Fensterle zu etwas kompatibel? Winteljünger träumen von heiler Welt...

Eurofalter 10. Apr 2003

ich sehe das ähnlich.

AMDme! 10. Apr 2003

Sei doch froh, dass es mit Windows überhaupt gelungen ist, eine alles übergreifende...

Suomynona 10. Apr 2003

Viel trauriger find ich, dass es den Athlon64 erst in einem halben Jahr geben wird...

Arrideus 09. Apr 2003

Hoffentlich bleibt es nicht bei der Beta wie damals mit Win2k & Alpha geschehen. Erster? MfG


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /