Abo
  • Services:

Spieletest: Pac Man World 2 - Klassiker in 3D

Jump&Run für PlayStation 2 und Gamecube

Für viele war der Spielhallen-Automat Pac-Man der erste Kontakt mit einem Videospiel, aber auch anno 2003 ist die kleine gelbe Kugel mit dem großen Appetit weiterhin unterwegs. Diesmal tritt er allerdings in 3D an - und bietet auf PlayStation 2 und Gamecube recht unterhaltsame Jump&Run-Kost.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hauptelemente des schon zwei Jahrzehnte alten Klassikers sind dabei immer noch vorhanden: Es gilt, immens viele kleine Pillen aufzuessen und sich nach dem Verzehr von besonders großen Pac-Dots auf die Jagd nach nur für kurze Zeit angreifbaren Geistern zu machen. Neben den Gespenstern gibt es allerdings noch eine ganze Reihe weiterer Gegner wie kleine Hunde oder große Bären, die man sich unter anderem durch eine Sprungattacke vom Hals schaffen kann.

Stellenmarkt
  1. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Screenshot #1
Screenshot #1
Pac Man World 2 ist aber vor allem ein Spiel für Personen, die gerne Geschicklichkeitspassagen meistern - jeder der über zwanzig Level strotzt nur so vor kniffligen Sprungaufgaben, erfahrene Jump&Run-Recken werden sich über den recht knackigen Schwierigkeitsgrad freuen. Die oftmals ungünstig positionierte und an Wänden hängen bleibende Kamera sorgt allerdings für gelegentliche Verstimmung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Für Abwechslung sorgen die unterscheidlichen Welten, in denen man auch mal auf Schlittschuhen oder Inline-Skates unterwegs ist. Ebenfalls nett für die Motivation: Je mehr Münzen man im Spiel einsammelt, desto mehr klassische Pac-Man-Versionen werden in der virtuellen Spielhalle freigeschaltet - so darf man nach und nach die verschiedenen und mittlerweile ja schon historisch wertvollen Urahnen von Pac Man World 2 ausprobieren.

Fazit:
Pac Man World 2 ist weit davon entfernt, Jump&Run-Perlen wie Jak&Daxter oder Super Mario Sunshine Konkurrenz zu machen. Das Spiel ist dank lustiger Grafik und kniffligem Gameplay eher eine nette Hüpferei für zwischendurch - nichts Besonderes, aber stellenweise durchaus unterhaltsam.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Mr. Perplex 15. Apr 2003

Kann jedem J&R-Fan empfehlen mal Pacman World 1 auf der PS One zu spielen. Das war für...

NFec 10. Apr 2003

Das wird sicherlich genau so ein Müll wie das neue Indy3D! Man sollte nicht versuche...

Leo 10. Apr 2003

Ich kanns maximal noch als C64-Variante zocken, aber das is vermutlich immer noch besser...

ttaw 10. Apr 2003

oje, ich liebe ja Pacman, aber die Screenshots sehen total mies aus. Ich kann mir nicht...

Sucker 10. Apr 2003

yupp, der klassiker eben - da kann keine 3D-Neuauflage mithalten:-)


Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /