Abo
  • Services:
Anzeige

Kabinett beschließt Gesetzentwurf zum Schutz vor Dialern

Verbraucher erhalten Auskunftsrecht zu 0190er-/0900er- Mehrwertdiensterufnummern

Das Bundeskabinett hat in seiner heutigen Sitzung den Gesetzentwurf zur Bekämpfung des Missbrauchs von 0190er-/0900er-Mehrwertdiensterufnummern beschlossen. Der Gesetzentwurf soll Transparenz bei Angeboten von 0190er- und 0900er-Mehrwertdiensterufnummern schaffen und dem Verbraucher eine bessere Handhabe geben, gegen den Missbrauch dieser Nummern vorzugehen.

Anzeige

Gemäß dem Gesetzentwurf werden Preisobergrenzen eingeführt, die bei maximal 3,- Euro pro Minute respektive 30,- Euro pro Einwahl liegen. Zudem sieht der Gesetzestext vor, dass nach der Nutzung von einer Stunde die Verbindung beendet werden muss. Damit soll das Risiko verringert werden, durch ein missbräuchliches Angebot solcher Nummern einen übermäßig hohen Geldbetrag entrichten zu müssen.

Künftig erhält der Verbraucher einen Auskunftsanspruch gegenüber der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, um Informationen zu erhalten, was für ein Anbieter sich hinter einer 0190er-Mehrwertdiensterufnummern verbirgt. Die seit dem 1.1.2003 eingeführten 0900er-Mehrwertdiensterufnummern werden in einer Datenbank im Internet veröffentlicht. Bei der Werbung für 0190er-/0900er-Mehrwertdiensterufnummern muss der Preis für die Nutzung deutlich genannt werden. Diese Pflicht zur Preisansage gilt nach Ablauf einer Übergangsfrist von einem Jahr auch für Anrufe aus Mobilfunknetzen.

Bei gesicherter Kenntnis von einer rechtswidrigen Nutzung einer Nummer kann die Regulierungsbehörde diese entziehen. Dialer müssen künftig vor ihrer Inbetriebnahme bei der Regulierungsbehörde separat registriert werden. Zudem dürfen die 0190er-/0900er-Mehrwertdiensterufnummern ungekürzt gespeichert werden und entsprechend auf dem Einzelverbindungsnachweis erscheinen, was die Transparenz für den Verbraucher erhöhen soll. Das Gesetz bedarf noch der Zustimmung des Bundesrates.

Wolfgang Clement (SPD), der Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, kommentierte das Gesetz folgendermaßen: "Mit dem neuen Gesetz haben wir ein schlagkräftiges Instrument geschaffen, mit dem seit einiger Zeit herrschenden Missbrauch von Mehrwertdiensterufnummern aufzuräumen. Das ist unsere Politik für den Verbraucher."


eye home zur Startseite
teo 10. Apr 2003

Hi Marco, denke mal, nach einigen Jahren der Beobachtung der jetzigen innovativen...

xxx 10. Apr 2003

und wieder nur gemecker. auch wenn es wie so oft nicht die optimalste lösung ist, ein...

krille 10. Apr 2003

.. dann aber nur mit Blockcharge von (maximierten) 30,- Euro pro sitzung ... .. Gute...

Lame-o 10. Apr 2003

Einfach einen billigen, schmalbandigen Flat-Tarif anbieten der an den Carrier gebunden...

Tom076 10. Apr 2003

na und? Dann nehmen unsere Spezies eben wie schon geschehen 0173 er Nummern,fertig. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       

  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    Pedrass Foch | 06:12

  2. Re: Bitter nötig

    unbekannt. | 06:06

  3. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  4. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  5. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel