• IT-Karriere:
  • Services:

Ultima Online kommt für Handys

Angebot zunächst nur in Japan

Laut einem Bericht des amerikanischen Spielemagazins Gamespot kooperiert Electronic Arts mit dem auf mobiles Entertainment ausgerichteten Unternehmen Dwango, um eine Version von Ultima Online für Handys zu entwickeln. Dabei soll es sich um eine Kombination aus Java-Applikationen und Website-Interfaces handeln.

Artikel veröffentlicht am ,

So wird man für die Kreation neuer Charaktere oder das Einkaufen von Items eine Website per Handy aufrufen müssen, Kämpfe und Reisen hingegen werden in einer Java-Applikation realisiert.

Ultima Online für Handys wird sich grafisch nicht am PC-Vorbild orientieren, soll aber inhaltlich größtenteils identisch sein - Spieler werden also nicht auf die ihnen bekannten Personen und Orte in Britannia verzichten müssen. Zunächst will man das Spiel nur in Japan anbieten, geplanter Veröffentlichungstermin ist Sommer 2003. Die Spielgebühr soll etwa 300 Yen (2,34 Euro) pro Monat betragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...
  2. 9,99€
  3. (-27%) 14,50€

Memphis 24. Jan 2004

Ich denke nicht, dass sich das durchsetzen wird. Für alle die noch einen RP Freeshard...

Mahardas 04. Okt 2003

Jap, kann ich nur bestätigen. Sehr geiler Shard insgesamt, viel Rollenspiel und gut am...

Rebell 03. Okt 2003

gibt nix besseres ;p

gotcha 02. Okt 2003

schauts euch mal an, lohnt sich

ich 04. Sep 2003

dabo besser gehts net. http://www.uodabo.de


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      Star Wars Jedi Fallen Order: Die Macht ist mit den physikalisch Animierten
      Star Wars Jedi Fallen Order
      Die Macht ist mit den physikalisch Animierten

      GDC 2020 Das Imperium stirbt korrekt simuliert: Ein Entwickler von Respawn hat das Animationssystem von Jedi Fallen Order vorgestellt.

      1. King Schöne Grafik für 249 Millionen Spieler
      2. John Romero "Haltet euren Quellcode so einfach wie möglich"
      3. Entwicklertagung Entwicklertagung GDC 2020 Summer für August angekündigt

        •  /