• IT-Karriere:
  • Services:

RealSecure 7.0 for Nokia: Hardware-Sicherheitslösung

Admin-in-a-Box: Zur Not wird das Netz abgeschaltet

Die neue Intrusion-Protection-Lösung (IPS) von Nokia ist ab sofort weltweit verfügbar, RealSecure 7.0 for Nokia zeichnet sich nach Herstellerangaben durch die nahtlose Integration der von Nokia speziell für diesen Einsatz entwickelten, dedizierten Netzwerksicherheits-Appliance mit der IPS-Technologie von Internet Security System (ISS) aus.

Artikel veröffentlicht am ,

RealSecure 7.0 for Nokia setzt eine Protokoll-Analyse ebenso wie Anomalie-Detektion ein und greift auf die Signaturen-Datenbank von RealSecure zurück. So können Netzsegmente mit bis zu 100 Mbit/s Datenverkehr überwacht werden. RealSecure 7.0 for Nokia bringt neue Funktionalitäten für die Überwachung umfangreichen Netzwerkverkehrs, einschließlich Hochgeschwindigkeitsdetektion und aktiver Blockierung zur automatischen Erkennung und Abwehr von Angriffen. Damit sollen Netzwerkverbindungen im Angriffsfall aktiv unterbrochen werden, durch die Aufzeichnung von Ereignissen und reinen Paketen werden forensische Daten zur nachträglichen Spurensicherung bereitgestellt.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

In RealSecure 7.0 for Nokia sind sowohl die RealSecure- wie auch die BlackICE-Network-Technologie enthalten, die ISS zusammen mit der Network ICE Corporation übernommen hatte.

Bei der Verwaltung der Komponenten bietet sich der RealSecure SiteProtector und der Nokia Horizon Manager als Ergänzung an. Während der SiteProtector die Applikation zentralisiert verwaltet und dabei die Verwaltung der Netzwerk-basierten, Server-basierten und Desktop-basierten IPS in einem System vereinheitlicht, erlaubt der Nokia Horizon Manager die Verwaltung der Appliances, beispielsweise Updates des IPSO-Betriebssystems oder Backup und Wiederherstellung der RealSecure Software.

RealSecure 7.0 for Nokia soll ab sofort weltweit verfügbar sein und wird auf den Nokia IP Appliances von der Nokia IP120 aufwärts ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /