Abo
  • Services:
Anzeige

Web.de Com.Win 1.4 XP erschienen

Aus Outlook, Word XP und Excel XP telefonieren

Web.de hat seine Telekommunikationssoftware Com.Win in der Version 1.4 XP auf den Markt gebracht. Das Tool erlaubt das Telefonieren aus Outlook, Word XP und Excel XP heraus über das Internet, aber mit normalen Endgeräten.

Man markiert beispielsweise den Outlook-Kontakt (98, 2000, XP), klickt auf das Telefonsymbol und kann danach über das Gerät mit der angegebenen Telefonnummer ins normale Telefonnetz (auch mobil und Ausland) telefonieren. Genauso arbeitet Com.Win mit Telefonnummern in Windows-XP-Excel- und Word-Dokumenten.

Anzeige

Mit der neuen Com.Win-1.4-XP-Version wurde auch die integrierte Synchronisations-Software ausgebaut: Neben Outlook können nun die Kontaktdaten auch mit allen Palm-Handhelds synchronisiert werden. Auf die so in Com.Win zentral gespeicherten Adressen kann der Anwender dann von jedem internetfähigen Handy oder jedem Online-PC aus zugreifen.

Nach der Installation von Com.Win stellt der Anwender für die Telefon-Verbindung einmalig im Outlook unter "Wahloption" ein, dass ab sofort die Verbindung über Com.Win hergestellt wird. Com.Win ist eine Web-Applikation und wird über den Internet Explorer mit aktiviertem ActiveX aufgerufen. Man benötigt zudem eine zweite Telefonleitung (ISDN) oder ein Mobiltelefon. Com.Win stellt die Verbindungen zwischen dem eigenen Telefon und dem Gesprächspartner her und beendet sie auch auf Klick wieder.

Mit Web.de Com.Win 1.4 kann der Nutzer einfach und bequem aus Windows-XP-Office-Anwendungen telefonieren und Nummern in Word- oder Exceldokumenten mit Hilfe der integrierten Smarttags direkt anwählen. Die Smarttags werden über das Menü auf "Extras"/"Autokorrektur-Optionen" und "Text mit Smarttags versehen" aktiviert.

Com.Win kann man als Einzelprodukt oder als Paket mit dem Web.de Club kaufen. Com.Win als Einzelprodukt kostet 4,95 Euro Grundgebühr im Monat zuzüglich der Verbindungsgebühren, die man in der Tarifübersicht findet.

Com.Win im Paket mit dem Web.de Club kostet 7,95 Euro Grundgebühr pro Monat zuzüglich der Verbindungsgebühren. Bezahlt wird mit den gängigen Kreditkarten oder per Bankeinzug.


eye home zur Startseite
superkuhler 22. Jul 2004

"Ok um leute miteinander zu verbinden und dann als 3ter unbemerkt zuhören ist doch ganz...

Dalai-Lama 09. Apr 2003

Ich habe Comwin auch mal einen Monat getestet, aber ich frage mich echt was es bringen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  2. 277€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel