Abo
  • Services:

Spieletest: Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

Screenshot #3
Screenshot #3
Von Zeit zu Zeit muss man dann aber auch Geschicklichkeit beweisen, etwa beim Sprung über einen Abgrund oder beim Hangeln an mehreren Seilen. Stellenweise hilft die eigene Peitsche dabei, sich über Hindernisse hinweg zu hangeln. Rätsel sind ebenfalls zu lösen, allerdings gehen die nur selten über das typische "hier Schalter drücken, da durch Tür gehen" hinaus.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Screenshot #4
Screenshot #4
Für eine stimmige Atmosphäre sorgt die bekannte Film-Musik sowie die Original-Synchronstimme von Indiana-Jones-Darsteller Harrison Ford. Auch optisch ist Die Legende der Kaisergruft gelungen, die Schauplätze und Gegner sind nicht nur abwechslungsreich, sondern auch schön anzusehen.

Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft ist für Xbox erhältlich, dieser Test bezieht sich auch auf die Xbox-Version. Umsetzungen für PlayStation 2 und PC folgen in den nächsten Wochen.

Fazit:
The Collective, das für Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft zuständige Entwicklerteam, hat wieder ganze Arbeit geleistet, auch wenn der Titel nicht ganz so gut ist wie Buffy vom selben Team - die Vampirjägerin konnte mit etwas schöneren Grafiken, einem ausgefeilteren Kampfsystem und mehr Atmosphäre aufwarten. Anhänger des Schlapphut-Trägers und Freunde abwechslungsreicher Action-Adventures werden trotzdem an diesem - stellenweise recht kniffligen - Spiel ihre Freude haben.

 Spieletest: Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. 49,99€/59,99€

Dariusz 17. Mär 2005

Zwei Worte: Vergiss es. Seit bei Lucasarts die alte Garde gegangen ist, ist für die...

Lisa 17. Mär 2005

Ich bin in Prag in ..Armory, wo Indy eine Stromleitung als Seilbahn nutzen soll. Bei mir...

Alfred 12. Jan 2005

Hilfe Wer kann mir helfen? Im Kapitel "Flucht aus Istanbul" bleibe ich immer kurz vor dem...

Ringi1970 06. Nov 2003

Bin wohl auch zu alt mittlerweile :-))))))) Aber Monkey ist echt KULT!!!! ABER ALLE 4...

necro 31. Jul 2003

also teilweise kann ich mich dem schon gesagten anschliessen. allerdings finde ich das...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /